Zusatzscheinwerfer an Sturzpads

Tipps & Tricks zum Schrauben.

Moderator: Admin

Re: Zusatzscheinwerfer an Sturzpads

Beitragvon stromer104 » Mi, 7. Nov 2018, 12:24

Ein Kumpel hat in seiner 1000ABS eine LED-Lampe eingebaut (ohne Zulassung). :contra:
Das Licht ist sauhell und blendet (am Tag). Ich möchte ihm in der Nacht nicht entgegenkommen.
Man wird zwar gut gesehen, aber der entgegenkommende Verkehr wird behindert, wie wenn jemand mit normalen Fernlicht am Tag fährt. :contra:
Ich hoffe die Hersteller bringen bald zugelassene LED-Lampen auf den Markt. :?
Ciao
stromer104

Das Gas ist rechts, die Bremse auch :ohhh:
Verbrauch: Ø 5,3 ltr./100km :pap:
Front: A41F Rear: A41R
Benutzeravatar
stromer104
 
Beiträge: 5000
Bilder: 7
Registriert: Mi, 20. Nov 2013, 18:57
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 14

Re: Zusatzscheinwerfer an Sturzpads

Beitragvon CouchRider » Mi, 7. Nov 2018, 12:42

Die ganzen Amis und "Youtube Helden" schwören ja auf die Denali D4 LED Lights. Die kosten aber direkt 400 EUR im Set und trotzdem ohne Zulassung :( Die sind damit fast teurer als mein ganzes Mopped :D Werde mir wohl auch die Angel-Eyes Variante, die Olli empfohlen hat ordern. Oder halt ne Low Budget Variante mit guten Rezensionen: https://amzn.to/2OvCk3J
dercouchnerd.de
Benutzeravatar
CouchRider
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr, 12. Okt 2018, 12:19

Re: Zusatzscheinwerfer an Sturzpads

Beitragvon Mr. Peoples » Mi, 7. Nov 2018, 12:45

Es ist immer wieder erstaunlich mit wie viel Meinung und wenig Fakten bei diesem Thema diskutiert wird.
Ich finde hier ist es sehr schön erklärt:
- http://www.kanzlei-helmling.de/index.ph ... &Itemid=96
- Absatz "Dann erlischt aber auch der Versicherungsschutz"
- §§ 23 i.V. m. 26 Abs 3 Versicherungsvertragsgesetz

Sinngemäß steht da:
a) Um die Regulierung im Haftpflicht-Fall zu verweigern, muss der Grund, der die ABE erlöschen lässt, ursächlich für den Unfall sein.
b) Bei Kaskoschäden kann sich der Versicherer auf Vertragsbruch berufen und die Regulierung verweigern.

Bei einer nicht zu gelassenen LED-Leuchte fällt mir gerade kein Szenario ein bei dem der Versicherer davon Kenntnis erlangen kann um die Regulierung zu verweigern. In allen Fällen wo ich das Motorrad noch habe ist entweder alles kaputt oder ich habe noch Zeit zum Rückbau 8)

VG, Frank
Was auch geschieht! Was auch immer geschieht:
Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken!
(Erich Kästner)
Mr. Peoples
 
Beiträge: 35
Bilder: 2
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 8:37
Aktuelles Motorrad: DL650 L7 (ABS)
Laufleistung in tkm: 17
anderes Motorrad: Kawasaki ZRX 1200s
Laufleistung in tkm: 59

Re: Zusatzscheinwerfer an Sturzpads

Beitragvon banditpopper » Mi, 7. Nov 2018, 13:08

@Mr. Peoples...das ist schon mal ein Anfang :pro:

Zu beachten ist auch unbedingt, dass es sich bei einer nicht erlaubten LED-Leuchte eben um keine! Gefahrerhöhung handelt.
Auch sind die sog. "Obliegenheiten vor dem Versicherungsfall" druch den Einbau einer LED-Leuchte nicht betroffen. Also besteht nicht mal eine
Regressmöglichkeit durch den Versicherer.

Aber ja, immer wieder interessantes Thema. Ich hatte mich vor vielen Jahren mal mit der Kfz-Abteilung meiner Gesellschaft angelegt und es dauerte etwas, bis ich die gewünschte Auskunft und Bestätigung bekam. :D

sorry für OT.
Benutzeravatar
banditpopper
 
Beiträge: 432
Bilder: 5
Registriert: Mo, 21. Sep 2009, 11:13
Wohnort: 715XX
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 26

Re: Zusatzscheinwerfer an Sturzpads

Beitragvon Mr. Peoples » Mi, 7. Nov 2018, 14:43

@ c-u
Um wenigstens noch etwas produktives zum Thema des Threads beizutragen - über welche Puig-Pads denst du denn nach?
So etwas hier? https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-306-3111

Warum soll das nicht gehen? Ich habe auch keine Vorschrift gefunden, die verbieten würde die so weit hinten am Motorrad anzubringen:
https://www.tuev-sued.de/uploads/images ... 082007.pdf

Für reine Nebler brauchst du nur irgendeine schicke gummierte Schelle drum legen und dort die Lampen dran schrauben. Könnte zwar optisch fragwürdig aussehen, aber es muss ja dir gefallen ;-)
Je kleiner die Lampen, desto besser wäre es wohl. Und wenn es nur ums "gesehen werden" geht, wären TFLs wohl die beste Option.
Die würde ich mit einem längeren Winkel z.B. direkt vor die Pads montieren (horizontal in einer Ebene):
https://www.amazon.de/Universal-Beamer- ... gfahrlicht

VG, Frank
Was auch geschieht! Was auch immer geschieht:
Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken!
(Erich Kästner)
Mr. Peoples
 
Beiträge: 35
Bilder: 2
Registriert: Do, 1. Mär 2018, 8:37
Aktuelles Motorrad: DL650 L7 (ABS)
Laufleistung in tkm: 17
anderes Motorrad: Kawasaki ZRX 1200s
Laufleistung in tkm: 59

Re: Zusatzscheinwerfer an Sturzpads

Beitragvon Olli/Lippstadt » Mi, 7. Nov 2018, 19:03

Leider ist es nicht so- wenn die Betriebserlaubnis wegen nicht legaler Umbauten erloschen ist, hättest du garnicht fahren dürfen. Somit hättest du auch garnicht am Unfall beteiligt sein können. Somit kein Versicherungsschutz. So die Theorie.

Oberlehrer spielt der Deutsche doch am liebsten, also ob die User hier nicht wüssten, was sie tun. Und wer mit dem Finger auf Andere zeigt. sollte nie vergessen, dass dann drei Finger auf einen selbst zeigen. Wer völlig ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein.

Natürlich darf man nach deutschen Recht die Dinger nicht einbauen und wenn man bei einer Kontrolle einen "auf dicke Hose" macht, wird man garantiert polizeilichen Gegenwind spüren und eine Anzeige bekommen. Das "hätte...könnte...wäre....." ist selbst mir als Cop im Ruhestand aber sowas von "obrigkeitshörig" ;D , sowas lebt normal in unserer Republik kaum noch. Kaum einer fährt bei 50 oder 100 Strich 50 bzw. 100, STOP-Zeichen werden leicht rollend "beachtet" (in echt ist das Mißachtung) usw. usw. ! In allen europäischen Nachbarländern ist das Umtauschen kein Problem, der ADAC selbst kam zum Ergebnis "erheblicher Sicherheitsgewinn" wegen viel besserer Erkennbarkeit, nur der deutsche Beamtenhammel kriegt das Genehmigen nicht hin;......... genau so wenig, wie VW wegen Betruges (§263 StGB) an Millionen Kunden richtig an den axxxh zu kriegen.

Ich weiss vorm EInbau, auf was ich mich einlasse, nämlich bei "viel frech vor Polente" ne Owi-Anzeige, ansonsten kümmert die Kollegen das meist nicht. Wenn dann doch mal ein Cop unbedingt ein Ticket verkaufen will, ja in Gottes Namen, dann drücke ich nen Zwanziger ab, kriege ne Mängelkarte, führe das Moped tags drauf bei der Polente mit H4 vor und baue zu Hause die LED wieder ein, damit ich wieder gut erkannt werde. Versicherungsschutz erlischt auch nicht, sehr krude Theorie, es sei denn, man kann einen Kausalzusammenhang zu einem Schadensereignis und der veränderten Beleuchtung herstellen. Einfach nur mit falschen Lampen rumfahren reicht nicht aus. Wenn ich aber mein ganzen Mopedjahr viel besser zu erkennen bin, evt. ein "mich übersehen verhindern konnte", dann ist mir das dieses geringfügige Risiko wert. Und "mir" braucht man dann nicht immer vorhalten, wie verboten das doch ist, das weiss ich und fast alle anderen auch!
___________________________________
Pensionärsschaukel Goldwing 1800 SC 47
Olli/Lippstadt
 
Beiträge: 402
Registriert: Do, 20. Okt 2011, 23:57
Wohnort: Lippstadt
Aktuelles Motorrad: DL650 K04
Laufleistung in tkm: 32
Anderes Motorrad: Honda GL 1800
Laufleistung in tkm: 73

Re: Zusatzscheinwerfer an Sturzpads

Beitragvon c-u » Do, 8. Nov 2018, 0:22

Mr. Peoples hat geschrieben:@ c-u
Um wenigstens noch etwas produktives zum Thema des Threads beizutragen

;-)
Mr. Peoples hat geschrieben: über welche Puig-Pads denst du denn nach?
So etwas hier?......

Ja, die scheinen lange genug zu sein.

Die billigen Chinaleuchten sehen alle schon von weitem nach "Ich habe keine E Zulassung" aus - leider.

Werde mir daher vernünftige Nebler besorgen.

Dank Lgcu


Gesendet via Tapatalk
c-u
.
.
 
Beiträge: 224
Bilder: 6
Registriert: Mi, 21. Jun 2017, 21:38
Wohnort: Salzburg
Aktuelles Motorrad: DL650 L6 (ABS)
Laufleistung in tkm: 6

Re: Zusatzscheinwerfer an Sturzpads

Beitragvon c-u » Do, 8. Nov 2018, 0:27

banditpopper hat geschrieben:Nein. Legal :-D
Ist kein Tagfahrlicht, sondern Standlicht. Das darf/muss immer leuchten. Strom kommt vom Original, welches abzuklemmen ist (max 2 Standlichter vorne erlaubt)

Man sollte es kaum glauben, aber ich bin seit 2016 komplett legal unterwegs. Das gabs noch nie...
Als Standlicht - auch eine Variante!

Thx, lg



Gesendet via Tapatalk
c-u
.
.
 
Beiträge: 224
Bilder: 6
Registriert: Mi, 21. Jun 2017, 21:38
Wohnort: Salzburg
Aktuelles Motorrad: DL650 L6 (ABS)
Laufleistung in tkm: 6

Re: Zusatzscheinwerfer an Sturzpads

Beitragvon c-u » Do, 8. Nov 2018, 0:42

Vielleicht diese
E9 Zertifizierung LED Nebelscheinwerfer Zusatzscheinwerfer
Kosten auch nicht die Welt
Lg
c-u
.
.
 
Beiträge: 224
Bilder: 6
Registriert: Mi, 21. Jun 2017, 21:38
Wohnort: Salzburg
Aktuelles Motorrad: DL650 L6 (ABS)
Laufleistung in tkm: 6

Re: Zusatzscheinwerfer an Sturzpads

Beitragvon banditpopper » Do, 8. Nov 2018, 10:48

die sehen gut aus, ich vermute aber, dass es sich hier um China-Nachbauten handelt...die sind "zu" billig :???:
hier zum Beispiel "hoffentlich" das Original...unter 100,- € das Stück selten zu finden :(
https://www.ebay.de/i/323503593434

Die Beschreibung ist geil..hast Du das Kopfschmerzregal schon angebaut??
Amazon.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
banditpopper
 
Beiträge: 432
Bilder: 5
Registriert: Mo, 21. Sep 2009, 11:13
Wohnort: 715XX
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 26

Re: Zusatzscheinwerfer an Sturzpads

Beitragvon c-u » Do, 8. Nov 2018, 13:40

Ja, geile Übersetzung

Gesendet via Tapatalk
c-u
.
.
 
Beiträge: 224
Bilder: 6
Registriert: Mi, 21. Jun 2017, 21:38
Wohnort: Salzburg
Aktuelles Motorrad: DL650 L6 (ABS)
Laufleistung in tkm: 6

Re: Zusatzscheinwerfer an Sturzpads

Beitragvon c-u » Do, 8. Nov 2018, 13:52

Ich hab die Dinger auf Amazon mal bestellt. Ich kann die bei nicht gefallen ja retournieren.

Gesendet via Tapatalk
c-u
.
.
 
Beiträge: 224
Bilder: 6
Registriert: Mi, 21. Jun 2017, 21:38
Wohnort: Salzburg
Aktuelles Motorrad: DL650 L6 (ABS)
Laufleistung in tkm: 6

Re: Zusatzscheinwerfer an Sturzpads

Beitragvon BlauStrom » Do, 8. Nov 2018, 14:32

c-u hat geschrieben:Ich hab die Dinger auf Amazon mal bestellt. Ich kann die bei nicht gefallen ja retournieren.

Gesendet via Tapatalk
... Du hast aber gesehen, dass der Verkäufer aus Changzhou kommt? Auch, wenn da "EU" im Namen steht, passt die Lieferzeit (Anfang Dezember) eher zu Fern-Ost.
Ich wollte es nur mal anmerken, wegen Einfuhrzoll usw. (>24€).
Gruß, Thomas
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wir sind hier nicht bei "Wünsch Dir was", sondern bei "So isses !!!" (!)
Benutzeravatar
BlauStrom
 
Beiträge: 1040
Bilder: 6
Registriert: Do, 27. Mär 2014, 16:10
Wohnort: Göttingen
Aktuelles Motorrad: DL650 L3 (ABS)
anderes Motorrad: Vespa GTS300ie

Re: Zusatzscheinwerfer an Sturzpads

Beitragvon c-u » Do, 8. Nov 2018, 23:01

Danke, ja hab ich.
Lgcu

Gesendet via Tapatalk
c-u
.
.
 
Beiträge: 224
Bilder: 6
Registriert: Mi, 21. Jun 2017, 21:38
Wohnort: Salzburg
Aktuelles Motorrad: DL650 L6 (ABS)
Laufleistung in tkm: 6

Vorherige

Zurück zu Schrauberecke



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste