Steurkettenspanner

Tipps & Tricks zum Schrauben.

Moderator: Admin

Steurkettenspanner

Beitragvon bosse » Di, 15. Mär 2011, 18:59

Hallo Schrauber,
musste leider feststellen,das an meinem Steuerkettenspanner die Dichtung defekt war(warum auch immer).Habe die drei vorhandenen Schrauben gelöst.Der Kettenspanner fiel mir schon entgegen.Alte Dichtung enfernt und neue drangemacht.Kettenspanner wieder an die richtige Stelle gebracht und festgestellt,das geht aber schwer wieder rein.Trotzdem reinbekommen(nicht mit Gewalt) und festgeschraubt.Bevor ich nun den Motor anmache,wollte ich euch fragen,ob ich soweit alles richtig oder irgendetwas falsch gemacht haben könnte.
Freue mich auf eure Antworten.

Bis denne
Peter
bosse
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa, 28. Aug 2010, 19:58
Aktuelles Motorrad: DL1000 K5
Laufleistung in tkm: 24

Beitragvon jörg » Di, 15. Mär 2011, 22:44

Jein :sad:

Ich beschreib mal wie ich es seinerzeit gemacht habe , dann kannst du selbst entscheiden ob er nochmal raus muss oder nicht.

Der Kettenspanner arbeitet automatisch per Federdruck. Ausbauen ist einfach. Zum Einbau musst du die Spannmimik verriegeln, kannst dann den Spannbolzen gegen die Federkraft nach hinten drücken und drehst oben die Schraube (quasi die mittlere Schraube) vorsichtig wieder rein. Das ist eine Spezialschraube mit 2 unterschiedlichen Gewinden , hinten ist es normales M6 oder so, vorn an der Spitze ist es kleiner und verriegelt den Spannmechanismuss In diesem Zustand kannst du den Kettenspanner ohne Kraftaufwand einfach wieder einsetzten und an den äusseren bzw unteren Schraauben festziehen. Danach lockerst du die mittlete Arretierungsschraube wieder, und dann hörst du event. sogar, wie die Verriegelung aufgehoben wird und der Spanner per Federkraft nach vorn zur Spannschiene gedrückt wird. Nun kannst du die Arretierungsschraube auch wieder festziehen und das wars dann.
Schöne Grüsse aus Tettenborn
Jörg
Benutzeravatar
jörg
.
.
 
Beiträge: 13466
Bilder: 118
Registriert: Fr, 4. Nov 2005, 16:44
Wohnort: D-37441 Tettenborn
Aktuelles Motorrad: DL1000 K3
Laufleistung in tkm: 150

Beitragvon bosse » Mi, 16. Mär 2011, 15:44

Danke Jörg,
ich nehme ihn besser noch mal raus und werde dann deiner Anleitung zum Einbau folgen.
Viele Grüße
Peter
bosse
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa, 28. Aug 2010, 19:58
Aktuelles Motorrad: DL1000 K5
Laufleistung in tkm: 24

Beitragvon bosse » Mi, 16. Mär 2011, 18:12

Hallo Jörg,
vielen Dank für deine detaillierte Anleitung. :pro: Alles ist so geschehen,wie du es beschrieben hast.Motor läuft richtig rund und dicht ist er auch.
Danke nochmals.
Viele Grüße
Peter :-D :-D :-D
bosse
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa, 28. Aug 2010, 19:58
Aktuelles Motorrad: DL1000 K5
Laufleistung in tkm: 24

Beitragvon jörg » Do, 17. Mär 2011, 0:05

freut mich zu lesen :-D
ich hatte schonmal das "Vergnügen" mich mit dem Spanner nebst Spannschiene beschäftigen zu dürfen ;-)
Schöne Grüsse aus Tettenborn
Jörg
Benutzeravatar
jörg
.
.
 
Beiträge: 13466
Bilder: 118
Registriert: Fr, 4. Nov 2005, 16:44
Wohnort: D-37441 Tettenborn
Aktuelles Motorrad: DL1000 K3
Laufleistung in tkm: 150

Beitragvon Gilla » Do, 17. Mär 2011, 0:07

jörg @ Mi 16. März 2011, 23:05 hat geschrieben:freut mich zu lesen :-D
ich hatte schonmal das "Vergnügen" mich mit dem Spanner nebst Spannschiene beschäftigen zu dürfen ;-)


kann ich mich dran erinnern ;D
Bild
meine Steuerkette
viele Grüße aus Tettenborn, im schönen Süd-Harz, Gilla
(DL1000-K03, Blau)...Sonne auf'm Bauch,...so kann das bleiben ! ...
...sie will es und so ist es Brauch, was sie will bekommt sie auch...
Benutzeravatar
Gilla
.
.
 
Beiträge: 31044
Bilder: 33
Registriert: Fr, 4. Nov 2005, 16:40
Wohnort: D 37441 Bad Sachsa / Tettenborn
Aktuelles Motorrad: DL1000 K3
Laufleistung in tkm: 131

Steuerkette???

Beitragvon surfclemensIII » Mo, 21. Mär 2011, 11:00

Hallo zusammen,

vielleicht könnt ihr mir auch kurz helfen,

habe in einer Nachtaktion die Auspuffanlage und die Krümmer getauscht,

wie auch immer habe ich anscheinend beim Tausch des hinteren Krümmer, versehentlich die 5er Inbus Schraube neben der 6er Krümmerschraube gelöst.

Ich kann nicht richtig sehen, was es ist, denke aber, es ist die Schraube vom Deckel für den Steuerkettendeckel, der Motor ölt nun und ich werde sie versuchen nachher wieder fest zu ziehen, hoffe das Gußteil ist nicht beschädigt und ich bekomme das Ganze wieder dicht.

Habt Ihr noch einen Hinweis oder Tipp für mich, damit ich keinen weiteren Flurschaden anrichte...

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche...
surfclemensIII
 
Beiträge: 11
Registriert: Do, 22. Jan 2009, 15:14
Aktuelles Motorrad: DL650 K07 (ABS)

Beitragvon jörg » Di, 22. Mär 2011, 20:18

Du musst den Spanner komplett lockern um ihn nicht zu verkanten, sonst bekommst du ihn nicht dicht.

und zum Wiedereinbau siehe den vorherigen Beitrag von mir.
Schöne Grüsse aus Tettenborn
Jörg
Benutzeravatar
jörg
.
.
 
Beiträge: 13466
Bilder: 118
Registriert: Fr, 4. Nov 2005, 16:44
Wohnort: D-37441 Tettenborn
Aktuelles Motorrad: DL1000 K3
Laufleistung in tkm: 150

Re: Steurkettenspanner

Beitragvon Hexe » Mi, 8. Aug 2018, 13:22

Hallo Jörg,
ich habe mal eine Frage. Ist der Steuerkettenspanner von der Kleinen (2005) identisch mit der von der Diva?
Ich muss die Tage nämlich den Vorderen tauschen... :sad:
LG von der Hexe
"Vieles auf der Welt wäre uninteressant, wenn es mit dem Motorrad nicht zu erreichen wäre..." ;)
Benutzeravatar
Hexe
 
Beiträge: 278
Bilder: 3
Registriert: Mi, 28. Dez 2011, 14:37
Aktuelles Motorrad: DL650 K05
Laufleistung in tkm: 157

Re: Steurkettenspanner

Beitragvon jörg » Mi, 8. Aug 2018, 15:32

das prinzip ist gleich, ob sie wirklich identisch sind weiss ich nicht

hab doch keine Lütte
Schöne Grüsse aus Tettenborn
Jörg
Benutzeravatar
jörg
.
.
 
Beiträge: 13466
Bilder: 118
Registriert: Fr, 4. Nov 2005, 16:44
Wohnort: D-37441 Tettenborn
Aktuelles Motorrad: DL1000 K3
Laufleistung in tkm: 150

Re: Steurkettenspanner

Beitragvon Franky B » Mi, 8. Aug 2018, 15:36

jörg hat geschrieben:
hab doch keine Lütte


Und das wird auch ganz sicher so bleiben ...und auch niemals mit Schnabel ;D
Four wheels move the body - Two wheels move the soul
Benutzeravatar
Franky B
.
.
 
Beiträge: 481
Registriert: Mi, 25. Nov 2015, 9:05
Aktuelles Motorrad: DL650 K04

Re: Steurkettenspanner

Beitragvon jörg » Mi, 8. Aug 2018, 16:13

:D
Schöne Grüsse aus Tettenborn
Jörg
Benutzeravatar
jörg
.
.
 
Beiträge: 13466
Bilder: 118
Registriert: Fr, 4. Nov 2005, 16:44
Wohnort: D-37441 Tettenborn
Aktuelles Motorrad: DL1000 K3
Laufleistung in tkm: 150

Re: Steurkettenspanner

Beitragvon Hexe » Fr, 10. Aug 2018, 16:32

Also bei der Lütten den Spanner einfach ausbauen, wie Jörg schon sagt. Zum Einbauen den Spanner ganz einziehen, einsetzen, dann die Feder rein, Dichtungsring drüber, Schraube drupp, reindrücken und festziehen. Beim reindrücken der Feder hört man dann, wie der Spanner ausfährt... Ergo nix mit Spezialschraube etc.
Nur so zur Info :-D
LG von der Hexe
"Vieles auf der Welt wäre uninteressant, wenn es mit dem Motorrad nicht zu erreichen wäre..." ;)
Benutzeravatar
Hexe
 
Beiträge: 278
Bilder: 3
Registriert: Mi, 28. Dez 2011, 14:37
Aktuelles Motorrad: DL650 K05
Laufleistung in tkm: 157


Zurück zu Schrauberecke



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sfaklaus, V-Strom Gustl und 4 Gäste