Ketten Öler Thread (Typen, Einbau, Erfahrungen)

Wie mach ich und wo bekomme ich was? Welche Erfahrungen wurden gemacht.

Moderator: Admin

Ketten Öler Thread (Typen, Einbau, Erfahrungen)

Beitragvon Joergen » Mo, 13. Okt 2014, 15:24

Hallo,

ich möchte hier einen Ketten Öler Sammel-Beitrag eröffnen. Hier sollen die verschiedenen Öler Typen, der Einbau und eure Erfahrungen dazu beschrieben werden.
Ich hatte mir vor Wochen das Louis Angebot des Scoutt Oiler gekauft, aber erst dann mich mit der Materie etwas näher beschäftigt.
Nach Recherchen im Netz und Abgleich mit meinen Bedürfnissen bin ich dann beim CSL-Öler gelandet.
Meiner Meinung nach sollte das Teil durch eine Pumpe in einem Vorgegebenen Takt ein Öltröpfchen auf die Kette geben.
Genau das macht der CSL-Öler.

Ein paar Bilder und Kommentare zum Einbau an DL650 L2 werde ich nachreichen.
Der erste Kommentar nach 800km ist, das ich immer noch Sorge habe das genügend Öl auf die Kette kommt * und das ich ein merklich lauteres Laufgeräusch von der Kette höre.
Schön ist, das die klebrige Kettenpampe nicht mehr die Kiste versaut und die paar Tröpfchen leicht abwischbar sind.

* das wird sich hoffentlich bald Ändern.
Gruß
Jörgen

Bild Der Niederrhein Stammtisch trifft sich Bitte hier weiter lesen!

Kontakt wegen Anschluss-Kabel bitte per MAIL. Weiter Information dazu hier AUX-KABEL-Info und hier HEIZGRIFF-KABEL-Info.
Benutzeravatar
Joergen
.
.
 
Beiträge: 3389
Bilder: 57
Registriert: Do, 6. Jun 2013, 19:11
Wohnort: Zwischen NE-MG
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 11
anderes Motorrad: nur ein Fahrrad ;-)

Re: Ketten Öler Thread (Typen, Einbau, Erfahrungen)

Beitragvon Joergen » Mo, 13. Okt 2014, 16:20

Gruß
Jörgen

Bild Der Niederrhein Stammtisch trifft sich Bitte hier weiter lesen!

Kontakt wegen Anschluss-Kabel bitte per MAIL. Weiter Information dazu hier AUX-KABEL-Info und hier HEIZGRIFF-KABEL-Info.
Benutzeravatar
Joergen
.
.
 
Beiträge: 3389
Bilder: 57
Registriert: Do, 6. Jun 2013, 19:11
Wohnort: Zwischen NE-MG
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 11
anderes Motorrad: nur ein Fahrrad ;-)

Re: Ketten Öler Thread (Typen, Einbau, Erfahrungen)

Beitragvon lucky loser » Mo, 13. Okt 2014, 17:16

http://www.tutorochainoiler.com

gesendet von hier und dort... meisten aber von einem fernen Ort.
Elli (K2): Bild
Ari (L0): Bild
Meine Homepage mit Berichten von Reisen, Ausrüstung und unseren V-Stroms
Flickr
Vimeo
... es gibt immer einen Weg. Evtl. hast Du das falsche Bike oder die falschen Reifen... meine Wahl aktuell: Mitas E07
Benutzeravatar
lucky loser
 
Beiträge: 1023
Bilder: 14
Registriert: Do, 4. Apr 2013, 22:19
Wohnort: 91560 Heilsbronn
Aktuelles Motorrad: DL1000 K2
Laufleistung in tkm: 92
weiteres Motorrad: DL650 L0 (ABS)
Laufleistung in tkm: 61

Re: Ketten Öler Thread (Typen, Einbau, Erfahrungen)

Beitragvon gasmann » Di, 14. Okt 2014, 17:23

Und hier noch einer.
http://www.motorradkettenoeler.de/Kette ... e:::1.html

Es ist ein typischer Schwerkraftöler mit einem elektrischen Ventil zu einem sehr guten Preis. Die Teile sind hochwertig und das Gerät ist gut anzubauen. Er lässt sich mittels der Einstellschraube sehr gut einstellen und ist recht sparsam.
Mein Humor ist so schwarz, das ich ihn Baumwolle pflücken lasse.
Benutzeravatar
gasmann
 
Beiträge: 1703
Bilder: 22
Registriert: So, 25. Jul 2010, 17:33
Wohnort: Seebergen
anderes Motorrad: FIAT Ducato 290
Laufleistung in tkm: 214

Re: Ketten Öler Thread (Typen, Einbau, Erfahrungen)

Beitragvon Joergen » Di, 14. Okt 2014, 20:20

gasmann hat geschrieben:Und hier noch einer.
http://www.motorradkettenoeler.de/Kette ... e:::1.html

Es ist ein typischer Schwerkraftöler mit einem elektrischen Ventil zu einem sehr guten Preis. Die Teile sind hochwertig und das Gerät ist gut anzubauen. Er lässt sich mittels der Einstellschraube sehr gut einstellen und ist recht sparsam.


Ist schon oben drin. :???:
Gruß
Jörgen

Bild Der Niederrhein Stammtisch trifft sich Bitte hier weiter lesen!

Kontakt wegen Anschluss-Kabel bitte per MAIL. Weiter Information dazu hier AUX-KABEL-Info und hier HEIZGRIFF-KABEL-Info.
Benutzeravatar
Joergen
.
.
 
Beiträge: 3389
Bilder: 57
Registriert: Do, 6. Jun 2013, 19:11
Wohnort: Zwischen NE-MG
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 11
anderes Motorrad: nur ein Fahrrad ;-)

Re: Ketten Öler Thread (Typen, Einbau, Erfahrungen)

Beitragvon basis52 » Do, 16. Okt 2014, 18:39

Hallo Zusammen,
ich habe seit ca. 8000km den CLS200 montiert und bin damit auch recht zufrieden.
Einzig was mich etwas stört, dass schon mal Luft in der Leitung ist. Kommt aber Gott sei Dank selten vor.
Übrigens der CLS besitzt keine Pumpe. Lediglich ein Magnetventil das durchsteuert. Den Rest macht die Schwerkraft.
Es stimmt, dass die Laufgeräusche mit Öler lauter sind als mit Fett. Das ist darin zu begründen dass der Schmierfilm um einiges dünner ist als mit Fett.
Die lauteren Geräusche sind aber auch schon der einzige Nachteil.
Auch mit dem Öl kommt man ewig hin wenn man den Öler richtig nach Anweisung eingestellt hat.
Das Einstellen ist wg. dem suboptimalen Drosselventil eine ziemlich nervige Sache.
Hat man die Richtige Stellung gefunden, ist sie spätestens nach dem man die Kontermutter befestigt hat wieder weg.
Das Einstellen hat bei mir eine Ewigkeit gedauert.
Dafür hat es sich auch geloht.
Es ist immer ein schöner Schmierfilm auf den Rollen und den O-Ringen, auch sind die einzelnen Glieder immer mir Öl benetzt.
Ölspritzer hingegen findet man am Moppet kaum; und wenn sind sie schnell zu beseitigen.
Einzug vorne am Kurbelgehäuse am kleinen Ritzel saut es schon mal nach langen Touren gewaltig.
Da ist alles zu und das Öl kann nirgends hin.
Hier muss man schon regelmäßig die Kunststoffabdeckung abmachen und reinigen. Andernfalls kann man sich schnell durch Öltropfen die Pflasterung versauen.
Nachspannen brauchte ich die Kette bis jetzt nicht.
Anbei noch einige Bilder wie ich den Öler verbaut habe.
Da ich kein Freund von Löchern in der Verkleidung bin, habe ich den Regler in ein Gehäuse eingebaut und am Lenker befestigt.
Nicht sonderlich schön, dafür aber zu 100% und ohne Spuren wieder zu beseitigen.
Den Öltank habe ich mit selbstklebendem Klettband an der Seite unter der Sitzbank befestigt.
Die Elektronik einfach unter der Querstrebe befestigt.
Den Schlauch habe ich rechts hinter der Außenverkleidung nach außen geführt.
Für die Düse habe ich mir beim Blechbieger meines Vertrauens eine Halterung biegen lassen.
So sitzt die Düse optimal und kann nicht verrutschen.

Gruß Peter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
basis52
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 6. Jul 2012, 13:04
Wohnort: Kleve
Aktuelles Motorrad: DL650 L2 (ABS)

Re: Ketten Öler Thread (Typen, Einbau, Erfahrungen)

Beitragvon gasmann » Do, 16. Okt 2014, 19:07

Die Löcher für die Schlauchführung in der Schwinge waren vorhanden, oder hast Du diese selbst gebohrt und die Gewinde geschnitten?
Mein Humor ist so schwarz, das ich ihn Baumwolle pflücken lasse.
Benutzeravatar
gasmann
 
Beiträge: 1703
Bilder: 22
Registriert: So, 25. Jul 2010, 17:33
Wohnort: Seebergen
anderes Motorrad: FIAT Ducato 290
Laufleistung in tkm: 214

Re: Ketten Öler Thread (Typen, Einbau, Erfahrungen)

Beitragvon basis52 » Do, 16. Okt 2014, 19:43

gasmann hat geschrieben:Die Löcher für die Schlauchführung in der Schwinge waren vorhanden, oder hast Du diese selbst gebohrt und die Gewinde geschnitten?


Alle Löcher waren da. Gebohrt wurde da nix.
Suzuki hat da gut vorgearbeitet. :pro:
basis52
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 6. Jul 2012, 13:04
Wohnort: Kleve
Aktuelles Motorrad: DL650 L2 (ABS)

Re: Ketten Öler Thread (Typen, Einbau, Erfahrungen)

Beitragvon Joergen » Do, 16. Okt 2014, 20:17

Ich hab da auch nur ein Loch.

Danke für die Information, ich glaube du hast das Vorgänger Modell vom jetzigen CSL Öler. Ein Drosselventil hab ich nicht dran.
Gruß
Jörgen

Bild Der Niederrhein Stammtisch trifft sich Bitte hier weiter lesen!

Kontakt wegen Anschluss-Kabel bitte per MAIL. Weiter Information dazu hier AUX-KABEL-Info und hier HEIZGRIFF-KABEL-Info.
Benutzeravatar
Joergen
.
.
 
Beiträge: 3389
Bilder: 57
Registriert: Do, 6. Jun 2013, 19:11
Wohnort: Zwischen NE-MG
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 11
anderes Motorrad: nur ein Fahrrad ;-)

Re: Ketten Öler Thread (Typen, Einbau, Erfahrungen)

Beitragvon basis52 » Do, 16. Okt 2014, 20:51

Joergen hat geschrieben:Ich hab da auch nur ein Loch.

Danke für die Information, ich glaube du hast das Vorgänger Modell vom jetzigen CSL Öler. Ein Drosselventil hab ich nicht dran.


Hast recht, hab mir gerade mal die Seite von CLS angeschaut. :???:
Da jetzt ne Pumpe drin... :sad:
Will ich auch haben. :-x
Mal schauen was mich eine Umrüstung kostet.
basis52
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr, 6. Jul 2012, 13:04
Wohnort: Kleve
Aktuelles Motorrad: DL650 L2 (ABS)

Re: Ketten Öler Thread (Typen, Einbau, Erfahrungen)

Beitragvon Joergen » Do, 16. Okt 2014, 20:55

Schreibe Heiko mal an, der macht dir bestimmt einen Vorschlag dazu.
Gruß
Jörgen

Bild Der Niederrhein Stammtisch trifft sich Bitte hier weiter lesen!

Kontakt wegen Anschluss-Kabel bitte per MAIL. Weiter Information dazu hier AUX-KABEL-Info und hier HEIZGRIFF-KABEL-Info.
Benutzeravatar
Joergen
.
.
 
Beiträge: 3389
Bilder: 57
Registriert: Do, 6. Jun 2013, 19:11
Wohnort: Zwischen NE-MG
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 11
anderes Motorrad: nur ein Fahrrad ;-)

Re: Ketten Öler Thread (Typen, Einbau, Erfahrungen)

Beitragvon Joergen » Do, 16. Okt 2014, 22:45

So, hier jetzt auch mal meine Einbau Bilder und Kommentare zum Einbau.

Ich hab den Tank und die Elektronik ins Fach unter der Sitzbank gepackt.
Für den Tank habe ich mir ein Stück Kunststoff gebogen an dem ich den Klettverschluss befestigt habe.
Innen ein wenig Gummi rein und so ist der Tank gegen Vibrationen geschützt.
cls1.jpg

Auf dem Bild sieht man noch den nicht verbauten Drehschalter.

Am Seitenholm habe ich dann den Filter, die Pumpe und eine Schlauchschleife eingebaut. Die Schleife ist einfach nur da wenn man mal etwas Schlauch nach schieben sollte.
cls2.jpg


An der linken Seite im Fach habe ich den Entlüftungsschlauch angebracht. Kann man hier nicht sehen, am Ende ist ein kleiner Kabelbinder drüber damit der Schlauch nicht aus der Halterung rutschen kann.
Den Öl-Schlauch habe ich auch noch in einer Schlaufe gelegt, weil man ja beim Nachfüllen und aufrichten des Tanks etwas Platz braucht.
cls3.jpg


Über den Schlauch nach unten, habe ich eine Art Schrumpfschlauch drüber gezogen, eine kleine Drahtschlinge am Motorblock befestigt die den Schlauch in Position hält und den Schlauch um die Schwinge nach unten gelegt. Hier sollte er durch Ein- u. Ausfedern den wenigsten Hub haben. Heißt Schlauch bewegt sich wenig.
cls4.jpg

cls6.jpg


Der Rest zeigt dann den weiteren Weg des Schlauchs bis zum Ritzel. Ich habe alles Innen verlegt, nur das Endstück mit der Düse schaut etwas raus.
Da werde ich auch noch was ändern, ein festes Messing Röhrchen aus dem Modellbau soll da mal am Ende dran.
cls8.jpg

cls10.jpg


Für den Drehschalter habe ich mir noch eine Skala gebastelt (in weiß und schwarz), auf Papier gedruckt und zwischen zwei Klarsichtfolien geklebt.
Bei Bedarf kann ich die als PDF zur Verfügung stellen. PN reicht.
Scala.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
Jörgen

Bild Der Niederrhein Stammtisch trifft sich Bitte hier weiter lesen!

Kontakt wegen Anschluss-Kabel bitte per MAIL. Weiter Information dazu hier AUX-KABEL-Info und hier HEIZGRIFF-KABEL-Info.
Benutzeravatar
Joergen
.
.
 
Beiträge: 3389
Bilder: 57
Registriert: Do, 6. Jun 2013, 19:11
Wohnort: Zwischen NE-MG
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 11
anderes Motorrad: nur ein Fahrrad ;-)

Re: Ketten Öler Thread (Typen, Einbau, Erfahrungen)

Beitragvon lobo59 » Di, 28. Okt 2014, 22:42

basis52 hat geschrieben:
Joergen hat geschrieben:Ich hab da auch nur ein Loch.

Danke für die Information, ich glaube du hast das Vorgänger Modell vom jetzigen CSL Öler. Ein Drosselventil hab ich nicht dran.


Hast recht, hab mir gerade mal die Seite von CLS angeschaut. :???:
Da jetzt ne Pumpe drin... :sad:
Will ich auch haben. :-x
Mal schauen was mich eine Umrüstung kostet.


Warum der Aufwand? Ich hatte das "alte " cls an meiner bandit montiert, hatte bis zum verkauf etwas mehr als 20000 km damit gefahren ohne spannen der Kette.

Jetzt an der dl650 habe ich auch das neue pumpen System von cls montiert , aber das kleckert doch etwas mehr Öl auf die kette als notwendig -habe schnell die Einstellung entgegen der Beschreibung um zwei Stufen zurückgestellt. :?

Den weiter oben genannten "Motorradkettenöler " kann ich nicht empfehlen, da das verbaute Ventil so heiß wird, das eine genaue Einstellung damit zum glückspiel wird, damit war das möppi immer ziemlich eingesaut,was ja nicht ganz der Sinn der Sache ist :evil:
gruß Wolf
Benutzeravatar
lobo59
.
.
 
Beiträge: 256
Registriert: Fr, 25. Apr 2014, 14:25
Wohnort: Lemgo
Aktuelles Motorrad: DL650 L0 (ABS)
Laufleistung in tkm: 38

Re: Ketten Öler Thread (Typen, Einbau, Erfahrungen)

Beitragvon zugzwang » Mi, 29. Okt 2014, 21:31

lobo59 hat geschrieben:
basis52 hat geschrieben:
Joergen hat geschrieben:Den weiter oben genannten "Motorradkettenöler " kann ich nicht empfehlen, da das verbaute Ventil so heiß wird, das eine genaue Einstellung damit zum glückspiel wird, damit war das möppi immer ziemlich eingesaut,was ja nicht ganz der Sinn der Sache ist :evil:


Da gibts noch nen anderen aus AT, kettenoeler.com oder so, scheint wohl leider nicht mehr aktiv zu sein. Aber ist gut, zumindest habe ich keine Probs, mit Ausnahme Zusetzen der Kanüle bei starkem Feldweggebrauch.
Ach hier. Gefunden. So nen Verschnitt. Den hab ich, bzw der Vorbesitzer montiert:
viewtopic.php?p=331009#p331009

Ei, krass. :-o Jetzt nach 3mal Hinsehen, irgendwas kam mir doch vertraut spanisch vor an dem Anblick. Die Kabelführung kenne ich doch noch. Das ist EXAKT nen pic von meiner Karre. Na was man hier so ausbuddelt. Da hat der Andi wohl 2 Accounts hier gehabt.
zugzwang
 
Beiträge: 411
Registriert: Di, 23. Mär 2010, 14:32
Wohnort: DD
Aktuelles Motorrad: DL1000 K3
Laufleistung in tkm: 95

Re: Ketten Öler Thread (Typen, Einbau, Erfahrungen)

Beitragvon diabolus » Do, 30. Okt 2014, 11:16

Hallo,
Ich habe mich für Scottoiler E System entschieden, Einstellung leicht und auch verstellbar beim fahren.
Was Ich daran besser finde ist das Ich nicht an die Unterdruckleitung muss, geht nur über die Batterie und nur beim fahren.
Die anderen Sachen habe Ich auch unterm Sitz verbaut.
Gruß Frank68436842
diabolus
 

Nächste

Zurück zu Umbauten



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste