Anhängerkupplung

Wie mach ich und wo bekomme ich was? Welche Erfahrungen wurden gemacht.

Moderator: Admin

Anhängerkupplung

Beitragvon bill47574 » Di, 14. Mai 2019, 13:42

Möchte an meiner 1000er (Baujahr 05.2017) eine Anhängerkupplung dran machen kennt irgend jemand einen Händler der sowas im Angebot hat.
bill47574
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi, 28. Mär 2012, 19:23

Re: Anhängerkupplung

Beitragvon Suntzun » Di, 14. Mai 2019, 13:57

Bei sowas stellen sich mir die Nackenhaare auf. :shock:
Aber gut, jeder wie er will. Schau mal bei den diversen Foren der Goldwing Fahrer nach, die kennen sich da wohl aus.
Suche die Eierlegendewollmilchsau...hoffentlich gefunden, und immer wieder diese Exoten...
Benutzeravatar
Suntzun
.
.
 
Beiträge: 703
Bilder: 3
Registriert: Sa, 18. Jul 2015, 16:46
Wohnort: Zwischen UL und ILL
Aktuelles Motorrad: KLV
Laufleistung in tkm: 67
anderes Motorrad: Kawasaki KLR 650 Tengai
Laufleistung in tkm: 99

Re: Anhängerkupplung

Beitragvon tdo » Di, 14. Mai 2019, 14:04

http://www.tourmaster.nl/de/c-185034/mo ... erkupplung bzw.
http://www.tourmaster.nl/de/c-222476/suzuki
Nicht brandaktuell für die 2017er Strom, aber ein Einstieg für eine Anfrage ist es allemal.
Beste Grüße,
Thilo

Lieber 100 PS unterm Hintern als 0% Zins auf der Bank! :)
Benutzeravatar
tdo
.
.
 
Beiträge: 1829
Bilder: 327
Registriert: So, 16. Mär 2014, 11:45
Wohnort: Nordschwarzwald
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 50
anderes Motorrad: BMW R nineT
Laufleistung in tkm: 36

Re: Anhängerkupplung

Beitragvon Franky B » Di, 14. Mai 2019, 16:26

Anhängäkupplung?

Da tüdelst Du nen Schweißdraht rum un dann geit dat! :pro:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Four wheels move the body - Two wheels move the soul
Benutzeravatar
Franky B
.
.
 
Beiträge: 687
Registriert: Mi, 25. Nov 2015, 9:05
Aktuelles Motorrad: DL650 K04

Re: Anhängerkupplung

Beitragvon UWER » Di, 14. Mai 2019, 22:40

Wie schnell genau wolltest Du in Deutschland damit fahren?
Die erlaubten 60km/h :help:
Oder möchtest Du damit Abends um die Häuser ziehen?
Nichts ist so Beständig wie die Veränderung 8-)
Benutzeravatar
UWER
 
Beiträge: 205
Registriert: Fr, 16. Mär 2007, 16:20
Wohnort: 45481 Mülheim
Aktuelles Motorrad: DL650 L7 (ABS)
Laufleistung in tkm: 6000
anderes Motorrad: KYMCO People GT300i
Laufleistung in tkm: 5600

Re: Anhängerkupplung

Beitragvon bill47574 » Mi, 15. Mai 2019, 15:38

campmaster_folder_2.jpg



den wollte ich kaufen den zum zelten in Norwegen bin ich zu alt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
bill47574
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi, 28. Mär 2012, 19:23

Re: Anhängerkupplung

Beitragvon tdo » Mi, 15. Mai 2019, 21:27

Frag am besten vorab mal beim TÜV vorbei, was du da ggfs. an Aufwand treiben musst, um so ein Gespann auch legal (und in D eben nur mit 60 km/h) bewegen zu können.
Beste Grüße,
Thilo

Lieber 100 PS unterm Hintern als 0% Zins auf der Bank! :)
Benutzeravatar
tdo
.
.
 
Beiträge: 1829
Bilder: 327
Registriert: So, 16. Mär 2014, 11:45
Wohnort: Nordschwarzwald
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 50
anderes Motorrad: BMW R nineT
Laufleistung in tkm: 36

Re: Anhängerkupplung

Beitragvon Biker Manfred » Do, 16. Mai 2019, 19:09

Der Zeltanhänger sieht gut aus. Das Motorrad muss ihn aber auch ziehen und bremsen können. Die Bremsanlage ist auf das zulässige Gesamtgewicht ausgelegt. Ihr alle wisst, dass bei Fahrer, Beifahrer und Gepäck das zGG schon an der Grenze ist. Der Anhänger mit 110 kg ist damit zu viel!!! Eine Halterung für die Anhängekupplung ist dabei das geringe Problem. Ich sehe keine reelle Möglichkeit für den Anhängerbetrieb.

Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk
Biker Manfred
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 24. Apr 2019, 21:49
Wohnort: Sinzig
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 28

Re: Anhängerkupplung

Beitragvon Cool » Do, 16. Mai 2019, 20:03

bill47574 hat geschrieben:...


den wollte ich kaufen den zum zelten in Norwegen bin ich zu alt

Du willst einen Zeltanhänger, weil du zum Zelten zu alt bist.
Vielleicht erklärst du mal, was du genau vor hast.

Ich halte das für eine Schnapsidee. Hab mal eine Goldwing mit Hänger in der Schweiz vor mir gehabt. Das war ein grauenhaftes Geeiere.

Warum nicht im Hotel oder Bungalow übernachten?
Oder ein Caprio mieten oder kaufen.
Benutzeravatar
Cool
 
Beiträge: 873
Bilder: 11
Registriert: Mi, 14. Aug 2013, 6:40
Aktuelles Motorrad: KLV
Laufleistung in tkm: 130
anderes Motorrad: Beta ALP 4.0
Laufleistung in tkm: 6

Re: Anhängerkupplung

Beitragvon Wulfmans » Fr, 17. Mai 2019, 0:18

Cool hat geschrieben:
bill47574 hat geschrieben:...


den wollte ich kaufen den zum zelten in Norwegen bin ich zu alt

Du willst einen Zeltanhänger, weil du zum Zelten zu alt bist.
Vielleicht erklärst du mal, was du genau vor hast.

Ich halte das für eine Schnapsidee. Hab mal eine Goldwing mit Hänger in der Schweiz vor mir gehabt. Das war ein grauenhaftes Geeiere.

Warum nicht im Hotel oder Bungalow übernachten?
Oder ein Caprio mieten oder kaufen.

Wobei das bei ner Goldwing ja noch vertretbar ist. Kaffeemaschine,Microwelle,Kühlschrank,Schrankwand und Grill sind ja Serienausstattung- da muss eben nur noch das passende Schlafzimmer für Mutti mit- also en Anhänger dran. Freu mich schon auf ein Bild von der Strom ;D
Gruß Wulfman
ich muss nicht Rasen- 300km/h reichen auch
Benutzeravatar
Wulfmans
 
Beiträge: 251
Bilder: 1
Registriert: Fr, 19. Sep 2014, 22:41
Wohnort: MH-
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 18
anderes Motorrad: Hayabusa
Laufleistung in tkm: 50

Re: Anhängerkupplung

Beitragvon Moperl-Bert » Fr, 17. Mai 2019, 8:38

bill47574 hat geschrieben:
campmaster_folder_2.jpg



den wollte ich kaufen den zum zelten in Norwegen bin ich zu alt


Das Motorrad auf einen Anhänger und diesen dann an ein Wohnmobil hängen!!
So hast du vollen Komfort beim Campen (eigenes vollwertiges Bett, Küche, Heizung, immer ein kühles Bier ;D ) und das Motorradfahren bleibt weiter ein Genus.

Schöne Grüße.
Benutzeravatar
Moperl-Bert
 
Beiträge: 137
Registriert: Di, 24. Apr 2018, 10:42
Wohnort: Salzburg
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 10

Re: Anhängerkupplung

Beitragvon dermitdersuzitanzt » Fr, 17. Mai 2019, 10:01

...ach Leute, laßt ihn doch mal machen, ich kenne aus dem Pan Forum einen, der mit sonem Anhänger durch Skandinavien fährt. Ok auch mit Goldwing... :-D
Gruss aus dem schönen Kraichtal, Hans-Ulrich
Benutzeravatar
dermitdersuzitanzt
 
Beiträge: 3294
Registriert: Fr, 11. Mär 2011, 14:01
Wohnort: kraichtal BW
Aktuelles Motorrad: DL1000 K2
Laufleistung in tkm: 65
anderes Motorrad: Honda ST1100
Laufleistung in tkm: 88

Re: Anhängerkupplung

Beitragvon tdo » Fr, 17. Mai 2019, 13:21

Und wie schreibt einer im BMW R nineT Forum:
"Es muss nicht alles immer Sinn machen. Es reicht auch schon, wenn es einfach nur Spass macht!"
Beste Grüße,
Thilo

Lieber 100 PS unterm Hintern als 0% Zins auf der Bank! :)
Benutzeravatar
tdo
.
.
 
Beiträge: 1829
Bilder: 327
Registriert: So, 16. Mär 2014, 11:45
Wohnort: Nordschwarzwald
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 50
anderes Motorrad: BMW R nineT
Laufleistung in tkm: 36

Re: Anhängerkupplung

Beitragvon XS Michael » Fr, 17. Mai 2019, 13:47

bill47574 hat geschrieben:
campmaster_folder_2.jpg


den wollte ich kaufen den zum zelten in Norwegen bin ich zu alt


Sieht ja interessant aus. Aber mit 60km/h Höchstgschwindigkeit nach Norwegen zu fahren - das wäre mir echt zu langsam (wir fahren oft dort hin). Da dauert ja die Anreise schon ne Woche ...
Warum gehst Du nicht in eine der dort allgegenwärtigen "Hytter"? Die gibts auch auf Zeltplätzen - nimm die eigene Bettwäsche mit und alles ist gut!

Grüße + viel Spaß

Michael
XS Michael
 
Beiträge: 145
Bilder: 19
Registriert: Mo, 7. Sep 2015, 14:06

Re: Anhängerkupplung

Beitragvon Wa Dexla » Sa, 18. Mai 2019, 16:21

tdo hat geschrieben:Und wie schreibt einer im BMW R nineT Forum:
"Es muss nicht alles immer Sinn machen. Es reicht auch schon, wenn es einfach nur Spass macht!"


Genau, mit 60 KM/h durch die Lande zu eiern würde bei mir vermutlich für eine Dauererrektion sorgen. Deshalb lass ich das mit nem Anhänger lieber sein.
Es gibt 1000 Gründe nicht Motorrad zu fahren. Um es doch zu tun reicht mir nur einer.
Wa Dexla
 
Beiträge: 87
Bilder: 6
Registriert: Sa, 3. Feb 2018, 9:10
Wohnort: BGL
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)

Nächste

Zurück zu Umbauten



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste