Drossel im 2. Gang

Alles rund um Strom und Kabel

Moderator: Admin

Re: Drossel im 2. Gang

Beitragvon Turbosam » Sa, 2. Feb 2019, 15:47

Ich hatte auch so eine Box drinnen. Gab überhaupt kein Problem damit. Box kam nur raus weile meine Ganganzeige dasselbe wie diese konnte...
Turbosam
 

Re: Drossel im 2. Gang

Beitragvon Schraubensucher » Sa, 2. Feb 2019, 19:39

Moin Jungs,

Ohne Abstimmung der ECU und Änderung vom geschlossen in ein offenes System sind fast alle Änderungen so sinnvoll wie FlipFlops auf dem Mount Everest. So werden nur die Kassen diverser Anbieter gefüllt.

Sinnvoller wäre da die Umrüstung auf eine Nicht-EU ECU. Internationale Anbieter kontaktieren. Im globalen Dorf gibt es doch mit Sicherheit Steuergeräte ohne Drosselung in den unteren Gängen.

Gruß Frank
Jeder Moment zählt, Carpe diem ...
Benutzeravatar
Schraubensucher
 
Beiträge: 193
Registriert: Mo, 18. Jan 2016, 13:32
Wohnort: Bremen
anderes Motorrad: BMW F 700 GS
Laufleistung in tkm: 3000
Anderes Motorrad: Honda SH150i
Laufleistung in tkm: 7000

Re: Drossel im 2. Gang

Beitragvon denndenn » So, 3. Feb 2019, 11:20

Eine offene ECU wäre natürlich das Beste, die Frage wäre nur, wie die Schlüssel anlernen, wenn es eine gebrauchte beispielsweise ist?

Ich könnt mir denken, dass der freundliche sich da quer stellt.


Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk
denndenn
 
Beiträge: 42
Registriert: Sa, 14. Mai 2016, 1:47
Wohnort: Seesen
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)

Re: Drossel im 2. Gang

Beitragvon marcus290 » Mo, 11. Feb 2019, 9:30

Schlüssel anlernen geht nicht- wenn gebrauchte ECU dann auch die passenden Schlüssel dazu
Das ist ja der Trick bei einer Wegfahrsperre.
das Einzige wo ich schnell bin: ich bin schnell müde
Benutzeravatar
marcus290
 
Beiträge: 333
Registriert: Mi, 1. Nov 2017, 17:50
Aktuelles Motorrad: DL650 L7 (ABS)
anderes Motorrad: Suzuki GSX750R K6
Laufleistung in tkm: 20
Anderes Motorrad: Husqvarna SMS610
Laufleistung in tkm: 15

Re: Drossel im 2. Gang

Beitragvon percy » Sa, 2. Mär 2019, 21:28

Hallo,
jetzt erst kann ich Rückmeldung zur F1 Fehlermeldung geben.
Hatte sie heute von der Inspektion geholt. Da wurde sich auch der Fehlermeldung angenommen.

Also, es lag NICHT an diesem G P***, es war eine hausgemachte Sache von mir.

Als ich das T-Stück in den Unterdruckschlauch für die Ansteuerung des Scottoilers montierte, ist ein Stück
abgebrochen und hat den Schlauch "verstopft", allerdings nicht immer und in unterschiedlichem Maße.

Bei moderaten Drehzahlen war noch alles iO, erst bei höheren war dann der Unterdruck zu gering und es kam zur Fehlermeldung.

Ich hatte da gar nicht drann gedacht, dass das passieren konnte, sonst hätte ich ihm ja einen Tip geben können.

Er hatte 2 h gebraucht um das rauszufinden, ich hatte schon mit größeren Problemen gerechnet, jetzt wieder alles OK.

LG

Andreas
Benutzeravatar
percy
 
Beiträge: 28
Registriert: Di, 23. Jan 2018, 9:54
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 4
anderes Motorrad: Suzuki GT 750 J
Laufleistung in tkm: 40
Anderes Motorrad: Suzuki DR 800
Laufleistung in tkm: 150

Vorherige

Zurück zu Elektrik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast