Kabelverlegung für Navi

Alles rund um Strom und Kabel

Moderator: Admin

Re: AW: Kabelverlegung für Navi

Beitragvon AxelD » Fr, 7. Feb 2014, 23:06

Auf der Suche nach geschaltetem Plus für meine Heizgriffe rief ich bei einer größeren Mehrmarken-Werkstatt an und der Elektroniker dort riet mir die Hupe anzuzapfen. Sie würden das seit vielen Jahren bei allen Marken machen. Hätte noch nie Probleme gegeben. Sollte klappen

gesendet von einem Gerät von hier oder dort ;-)
Benutzeravatar
AxelD
 
Beiträge: 2226
Bilder: 50
Registriert: Do, 16. Jun 2011, 15:20
Wohnort: Burglengenfeld
anderes Motorrad: Honda CBF 1000

Re: AW: Kabelverlegung für Navi

Beitragvon V_current » Fr, 7. Feb 2014, 23:11

AxelD hat geschrieben:Auf der Suche nach geschaltetem Plus für meine Heizgriffe rief ich bei einer größeren Mehrmarken-Werkstatt an und der Elektroniker dort riet mir die Hupe anzuzapfen. Sie würden das seit vielen Jahren bei allen Marken machen. Hätte noch nie Probleme gegeben. Sollte klappen

gesendet von einem Gerät von hier oder dort ;-)

und wo hast du die Hupe angezapft?
Gruss aus Soest Klaus

There are only 10 types of people: those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
V_current
.
.
 
Beiträge: 17024
Bilder: 5
Registriert: Sa, 5. Nov 2005, 1:51
Wohnort: Soest
Aktuelles Motorrad: DL650 L2 (ABS)
Laufleistung in tkm: 30

Re: Kabelverlegung für Navi

Beitragvon JörgS » Fr, 7. Feb 2014, 23:55

Jetzt weiß ich auch, wo der Lärm nördlich von Regensburg herkommt! :???:
Axel hat kalte Finger! ;D ;-)
JörgS
.
.
 
Beiträge: 572
Bilder: 5
Registriert: So, 6. Nov 2011, 22:49

Re: Kabelverlegung für Navi

Beitragvon franova » Sa, 8. Feb 2014, 10:31

Bei ner L2 gibt es schon sehr praktikabele Lösungen......am besten die von Joergen.

Nimm einfach mal die Suche (bin jetzt zu faul dafür) und schau mal bei Joergen nach............er hat da ein Kabel das genau an den Blindstecker (geschaltetes Plus) passt. ;-)
Benutzeravatar
franova
 
Beiträge: 3451
Bilder: 9
Registriert: Do, 11. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Eschborn-Niederhöchstadt
anderes Motorrad: Wilma (Vstrom L0)
Anderes Motorrad: SLR 650

Re: AW: Kabelverlegung für Navi

Beitragvon AxelD » Sa, 8. Feb 2014, 12:30

Kabel an der Hupe funktioniert tadellos. Das Kabel ist geschaltetes Dauerplus und geht nicht über den Druckknopf "Hupe" am Lenker. Hab meine Heizgriffe dran. Das Foto zeigt das Kabel noch nicht fertig verlegt, nur mal angeschlossen. Einzigster zusätzlicher Materialaufwand ist der Stromdieb. Denke einfacher geht's echt nicht mehr (besonders für Nichttechniker wie mich z.B. ;-) )
Und da hupt auch nix wenn die Heizung angeht :lol::grin:
uploadfromtaptalk1391855323215.jpg


Aber jeder wie er will. Die anderen Lösung sind auch alle top.

gesendet von einem Gerät von hier oder dort ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
AxelD
 
Beiträge: 2226
Bilder: 50
Registriert: Do, 16. Jun 2011, 15:20
Wohnort: Burglengenfeld
anderes Motorrad: Honda CBF 1000

Re: AW: Kabelverlegung für Navi

Beitragvon Hiltowner » Sa, 8. Feb 2014, 13:22

AxelD hat geschrieben:... geschaltetes Dauerplus ...

:???: :? :idea: :!: :?: 8-) :shock:


:-P
Schönen Gruß, Norman
Benutzeravatar
Hiltowner
 
Beiträge: 4094
Bilder: 31
Registriert: Mi, 22. Jun 2011, 19:23
Wohnort: Hildesheim
anderes Motorrad: XT1200ZE
Laufleistung in tkm: 30

Re: AW: Kabelverlegung für Navi

Beitragvon Planlos » Sa, 8. Feb 2014, 13:34

Hiltowner hat geschrieben:
AxelD hat geschrieben:... geschaltetes Dauerplus ...

:???: :? :idea: :!: :?: 8-) :shock:


:-P

Ist das sowas wie Hasisch spritzende Nazi-Punks? :D
Wat nu, Dauerplus oder geschaltet? :???:

Also ich würde, wenn man nicht viel basteln kann/will, diese Lösung empfehlen:
Klick mich
Stromdiebe sind so das ekligste, was man seinem Kabelbaum antun kann :sad:
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren
Benjamin Franklin
Benutzeravatar
Planlos
 
Beiträge: 487
Bilder: 29
Registriert: Do, 11. Aug 2011, 8:26
Wohnort: Frankfurt am Main
Aktuelles Motorrad: DL1000 K2
Laufleistung in tkm: 90

Re: Kabelverlegung für Navi

Beitragvon tali04 » Sa, 8. Feb 2014, 17:05

Werde wohl auch mal versuchen, den Anschluss fürs Navi an der Hupe zu holen. Muss nur noch überlegen, wo ich das Relais und die Sicherung verstaue, die im Anschlusskabel verbaut sind. Wohl irgendwo unter der Abdeckung unter den Scheinwerfern. Hoffentlich beginnt da nicht irgendwann was zu klappern ...?
tali04
 
Beiträge: 13
Registriert: So, 5. Jan 2014, 14:04
Aktuelles Motorrad: DL650 L2 (ABS)

Re: AW: Kabelverlegung für Navi

Beitragvon AxelD » Sa, 8. Feb 2014, 17:22

Kannst direkt über der Hupe mit Kabelbinder an den Kabelstrang anhängen der nach oben führt. Verschwinden somit klapperfrei unter der Verkleidung.



gesendet von einem Gerät von hier oder dort ;-)
Benutzeravatar
AxelD
 
Beiträge: 2226
Bilder: 50
Registriert: Do, 16. Jun 2011, 15:20
Wohnort: Burglengenfeld
anderes Motorrad: Honda CBF 1000

Re: AW: Kabelverlegung für Navi

Beitragvon V_current » Sa, 8. Feb 2014, 17:50

[quote="Planlos"
Ist das sowas wie Hasisch spritzende Nazi-Punks? :D
Wat nu, Dauerplus oder geschaltet? :???:

Also ich würde, wenn man nicht viel basteln kann/will, diese Lösung empfehlen:
Klick mich
Stromdiebe sind so das ekligste, was man seinem Kabelbaum antun kann :sad:[/quote]

Die Lösung ist bar nichts mehr ab der L2, die hat den Stecker dort nicht mehr. Ich habe bei meiner L2 einen geschalteten Plus für die Relaisansteuerung vom Kabel des Rücklichts genommen.
Gruss aus Soest Klaus

There are only 10 types of people: those who understand binary and those who don't.
Benutzeravatar
V_current
.
.
 
Beiträge: 17024
Bilder: 5
Registriert: Sa, 5. Nov 2005, 1:51
Wohnort: Soest
Aktuelles Motorrad: DL650 L2 (ABS)
Laufleistung in tkm: 30

Re: Kabelverlegung für Navi

Beitragvon tali04 » Sa, 8. Feb 2014, 20:42

So, jetzt ist gut. Um das Relais und die Sicherung sauber zu verstauen habe ich ein Kabel mit Zündplus von der Hupe unter die Sitzbank gelegt. Mit Doppelstecker vom Plus an der Hupe abgenommen, ohne mit einem Stromdieb ein Kabel zu verletzen. Masse direkt von der Batterie.

Anschlusskabel fürs Navi dann nach vorne zum Lenker. Zündung an - Navi lädt. Jetzt muss ich über die RAM-Halterung nur noch die optimale Position finden. Wird dank Warmduscherkennzeichen wohl erst im März passieren ...
tali04
 
Beiträge: 13
Registriert: So, 5. Jan 2014, 14:04
Aktuelles Motorrad: DL650 L2 (ABS)

Re: Kabelverlegung für Navi

Beitragvon Micha77 » So, 15. Apr 2018, 22:20

Bei mir hängt‘s Navi jetzt auch an der Hupe. Den vielbeworbenen Heizgriffstecker habe ich beim besten Willen nicht gefunden. Kam der erst nach 2010? :???:
Den Massenanschluß hab ich mir an eine Verkleidungsschraube gelegt.

Funktioniert. ;D

Grüße

Michael
Micha77
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa, 7. Apr 2018, 21:46
Wohnort: Ronnenberg
Aktuelles Motorrad: DL650 L1 (ABS)
Laufleistung in tkm: 6

Re: Kabelverlegung für Navi

Beitragvon New-Wave » So, 22. Apr 2018, 13:20

das mit dem + abzweigen von der Hupe funktioniert einwandfrei, habe auch meine X-TRE Power Box so dran angeschlossen :pro:
...manchmal bin ich auf beiden Augen taub......

beste Grüße Bruno
Benutzeravatar
New-Wave
 
Beiträge: 2093
Bilder: 0
Registriert: Fr, 7. Jun 2013, 22:01
Wohnort: Unterensingen
Aktuelles Motorrad: DL650 L2 (ABS)
Laufleistung in tkm: 32

Vorherige

Zurück zu Elektrik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste