TomTom Rider 450 entlädt Motorradbatterie.Lösungsvorschläge?

Alles rund um Strom und Kabel

Moderator: Admin

Re: TomTom Rider 450 entlädt Motorradbatterie.Lösungsvorschl

Beitragvon Joergen » Do, 15. Jun 2017, 21:15

:sad: Bitte nicht Taster sagen, ein Taster unterbricht oder schließt solange man ihn betätigt. Ich glaube nicht das Suntzun Nachts die ganze Zeit auf den Taster drückt, damit die Halterung kein Strom zieht. :glol: ;-) ;D
Gruß
Jörgen

Bild Der Niederrhein Stammtisch Bitte hier weiter lesen!

Kontakt wegen AUX-KABEL oder HEIZGRIFF-KABEL bitte per MAIL
Benutzeravatar
Joergen
.
.
 
Beiträge: 2981
Bilder: 57
Registriert: Do, 6. Jun 2013, 19:11
Wohnort: Zwischen NE-MG
Aktuelles Motorrad: DL650 L2 (ABS)
Laufleistung in tkm: 38
anderes Motorrad: nur ein Fahrrad ;-)

Re: TomTom Rider 450 entlädt Motorradbatterie.Lösungsvorschl

Beitragvon Stromler » Do, 15. Jun 2017, 22:19

Na ja, man könnte den Taster unter der Sitzbank so befestigen, dass, sobald der Fahrer auf dem Motorrad sitzt / fährt wird das Navi mit Strom versorgt.
Unterbricht er seine Fahrt und verlässt die Sitzbank, dann wird der Taster geöffnet und Strom unterbrochen. Perfekt :pro:
_________________
Gruß
Torsten

Allzeit gute Fahrt, Spaß und Freude daran und immer schön cool bleiben :-)
Benutzeravatar
Stromler
.
.
 
Beiträge: 796
Bilder: 20
Registriert: So, 6. Apr 2014, 21:50
Wohnort: Gotha / Thüringen
Aktuelles Motorrad: DL650 L3 (ABS)
Laufleistung in tkm: 9

Re: TomTom Rider 450 entlädt Motorradbatterie.Lösungsvorschl

Beitragvon bugs » Fr, 16. Jun 2017, 9:28

Kennt jemand von euch vielleicht eine elegantere Lösung?

Vielen Dank im Voraus :pro:[/quote]

Hallo basti,
wo ist eigentlich das Problem? Richtig, die Navihalterung zieht Strom, auch wenn kein Navi montiert ist und dann ist die Batterie halt irgendwann leer.
Ich löse das ganz einfach so, indem ich nach der Tour den Stecker aus der Halteschale ziehe und gut ist. Einfacher geht´s doch wirklich nicht und das funktioniert seit Jahren.
Und Du kannst selbst zwei Wochen in Urlaub fahren und musst den Stecker nicht mal ziehen, denn das mit dem entladen geht nicht über Nacht.

Ich habe erst gestern wieder an meinem neuen Motorrad (nun Yamaha) das TomTom genauso direkt an der Batterie angeklemmt. Alles bestens :pro:

LG Armin
Bild Frankenstromer
Benutzeravatar
bugs
 
Beiträge: 158
Registriert: Mo, 2. Jul 2007, 20:03
Wohnort: Hersbruck
anderes Motorrad: Honda GB 500 Clubman
Laufleistung in tkm: 15
Anderes Motorrad: Yamaha XSR 900
Laufleistung in tkm: 1

Re: TomTom Rider 450 entlädt Motorradbatterie.Lösungsvorschl

Beitragvon Joergen » So, 18. Jun 2017, 22:05

Hi,

bei dem TT450 ist ja wahrscheinlich die selbe Motorrad Halterung wie bei 410, da könnte man wirklich den Stecker der kurz hinter der Halterung ist auseinander ziehen.
Aber ich verstehe nicht was das alles soll, Stecker ziehen, Schalter einbauen, warum wird das Teil nicht einfach an geschaltet 12Volt angeschlossen und ist dann aus sowie Licht und Motor?
Gruß
Jörgen

Bild Der Niederrhein Stammtisch Bitte hier weiter lesen!

Kontakt wegen AUX-KABEL oder HEIZGRIFF-KABEL bitte per MAIL
Benutzeravatar
Joergen
.
.
 
Beiträge: 2981
Bilder: 57
Registriert: Do, 6. Jun 2013, 19:11
Wohnort: Zwischen NE-MG
Aktuelles Motorrad: DL650 L2 (ABS)
Laufleistung in tkm: 38
anderes Motorrad: nur ein Fahrrad ;-)

Re: TomTom Rider 450 entlädt Motorradbatterie.Lösungsvorschl

Beitragvon Cine » So, 18. Jun 2017, 22:41

Joergen hat geschrieben:Aber ich verstehe nicht was das alles soll, Stecker ziehen, Schalter einbauen, warum wird das Teil nicht einfach an geschaltet 12Volt angeschlossen und ist dann aus sowie Licht und Motor?


:glol:

Wäre vielleicht zu einfach....

Manne
// V-Strom DL650 K8 schwarz matt mit bissle viel zu viel Kruscht dran, aber geil :-o \\

Bild
Benutzeravatar
Cine
 
Beiträge: 541
Registriert: So, 9. Mär 2014, 19:07
Wohnort: bei Heilbronn am Neckar
Aktuelles Motorrad: DL650 K08 (ABS)
Laufleistung in tkm: 55
anderes Motorrad: VX-800 verkauft 22.2.2015
Laufleistung in tkm: 58
Anderes Motorrad: DS3 VTI
Laufleistung in tkm: 45

Re: TomTom Rider 450 entlädt Motorradbatterie.Lösungsvorschl

Beitragvon bugs » Mo, 19. Jun 2017, 10:20

Joergen hat geschrieben:Hi,

Aber ich verstehe nicht was das alles soll, Stecker ziehen, Schalter einbauen, warum wird das Teil nicht einfach an geschaltet 12Volt angeschlossen und ist dann aus sowie Licht und Motor?


ganz einfach, weil eben nicht jeder hier ein Elektriker oder Elektroniker ist und die Sache einfach und pragmatisch an der Batterie anschließt. :pro:

LG bugs
Bild Frankenstromer
Benutzeravatar
bugs
 
Beiträge: 158
Registriert: Mo, 2. Jul 2007, 20:03
Wohnort: Hersbruck
anderes Motorrad: Honda GB 500 Clubman
Laufleistung in tkm: 15
Anderes Motorrad: Yamaha XSR 900
Laufleistung in tkm: 1

Re: TomTom Rider 450 entlädt Motorradbatterie.Lösungsvorschl

Beitragvon Cine » Mo, 19. Jun 2017, 16:17

Dann sollte man vielleicht seinen ;D fragen.
Ich bin auch kein Elektriker oder Elektroniker,
Aber von direkt an die Batterie Anschließen
(außer fetter Endstufe am Auto) habe ich noch
Nie was gehalten. Wie schon genannt, Standlicht,
Rücklicht direkt oder als Schaltspannug. An der
alten gabs hinten links ein Stecker für eine
Alarmanlage, der war auch geschalten.
Von der Hupe ginge ja auch aber das mag
Ich nicht.

Grüße
Manne
// V-Strom DL650 K8 schwarz matt mit bissle viel zu viel Kruscht dran, aber geil :-o \\

Bild
Benutzeravatar
Cine
 
Beiträge: 541
Registriert: So, 9. Mär 2014, 19:07
Wohnort: bei Heilbronn am Neckar
Aktuelles Motorrad: DL650 K08 (ABS)
Laufleistung in tkm: 55
anderes Motorrad: VX-800 verkauft 22.2.2015
Laufleistung in tkm: 58
Anderes Motorrad: DS3 VTI
Laufleistung in tkm: 45

Re: TomTom Rider 450 entlädt Motorradbatterie.Lösungsvorschl

Beitragvon basti1985 » Mi, 21. Jun 2017, 22:35

Hallo Leute,

hab mich mit meinem Anliegen direkt an Suzuki gewendet und die folgende Antwort erhalten...


"...vielen Dank für Ihre Nachricht zu Ihrer SUZUKI DL1000AL5.
Es gibt mehrere Varianten um das Navigationssystem ordnungsgemäß an Ihr Fahrzeug anzuschließen das wären:
1. Power Output am Cockpit.

2. Griffheizungsanschluß unter dem Tank. (Stecker für Griffheizung befindet sich oben mittig hinter dem Kühler hierzu muss die Tankverkleidung demontiert werden um den Kühler etwas nach vorn klappen zu können)

3. Standlicht.
Wir hoffen wir konnten Ihnen weiterhelfen und wünschen Ihnen eine schöne Fahrt in den Urlaub.


Freundliche Grüße
Ihr SUZUKI Service-Team Motorräder und ATV"

...super schnelle Antwort von Suzuki. Bin echt begeistert, dass Sie mir hier auf Anhieb weitergeholfen haben :pro:
Bild
basti1985
 
Beiträge: 97
Bilder: 1
Registriert: Do, 29. Mai 2014, 14:18
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)

Vorherige

Zurück zu Elektrik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast