Empfehlung für Reifen

alles zum Thema Bereifung

Re: Empfehlung für Reifen

Beitragvon tdo » Mo, 2. Apr 2018, 19:16

WPREINI hat geschrieben:
iprevail hat geschrieben: ..Der Tourance Next macht sicherlich eine sehr gute Figur,..... ;-)

Den kauf ich mir, bin etwas runder geworden, in letzter Zeit! ;D


Das ist nur das Schrumpfleder deiner Klamotten. In der Kälte des Winters und der Dunkelheit des Kleiderschranks wird das Zeug immer eine Nummer enger.

Zudem macht der Tourance Next nicht nur eine gute Figur, sondern auch feste Fingernägel, ein glänzendes Fell und weissere Zähne.
Die gerüchteweise bescheinigte positive Wirkung auf den Hormonhaushalt vergleichbar blauer rhombischer Tabletten eines amerikanischen Herstellers scheinen hingegen etwas weit hergeholt.
Beste Grüße,
Thilo

Lieber 100 PS unterm Hintern als 0% Zins auf der Bank! :)
Benutzeravatar
tdo
.
.
 
Beiträge: 1478
Bilder: 304
Registriert: So, 16. Mär 2014, 11:45
Wohnort: Nordschwarzwald
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 45
anderes Motorrad: BMW R nineT
Laufleistung in tkm: 34

Re: Empfehlung für Reifen

Beitragvon Sunny70 » Mo, 2. Apr 2018, 23:07

banditpopper hat geschrieben:
Alfi83 hat geschrieben:Hallo zusammen.

Ich muss jetzt zum TÜV mit meiner Dicken. Hab mal einen kleinen Check gemacht und musste feststellen das ich einen ordentlichen Sägezahn auf meinem Michelin Pilot 4 Trail habe.

Jetzt stellt sich mir die Frage was ich als nächstes nehmen soll.

Wäre für Tips dankbar

Grüsse Ralf


Die üblichen Verdächtigen kennst Du jetzt ja...ich bin seit 2017 sehr zufrieden mit dem http://www.avonreifen.com/motorcycle/trailrider

Ich hatte den Reifen erstmalig im Frühjahr 2017 aufgezogen und bin mit dem Ding durch ganz Europa auf Asphalt und Naturboden unterwegs gewesen.
Super Reifen auf der Strom! Davor hatte ich TouranceNext und danach den ScorpionTrail. Der trailrider gefällt mir am besten... :-D
Meine Fahrweise würde ich als touristisch bezeichnen, andere meinen, mein Fahrstil wäre lebensverneinend... :oops:



Bis auf die Laufleistung (8.000 bis max. 9.000 km), bin ich mit dem Pirelli Scorpion II super zufrieden.
Handlich und klebt in allen Lebenslagen (daher wohl auch nur 8.000 km). Gelände fahre ich nicht, außer vielleicht mal eine kurze Schotterpiste.
Jetzt würde mich natürlich brennend interessieren, wie Du den Scopion und Avon im direkten Vergleich siehst.
Wie lange hält bei Dir ein Avon ca.?

Danke & Gruß
Sacha
Hercules Prima4S, Zündapp CS50, Suzuki DR750 Big, BMW R1100RS, Honda Africa-Twin, Kawa ZR-7S, Kawa ZRX-1100R, BMW R1200GS, Kawa ZRX-1200R, Yamaha Fazer 600, KTM 990SMT, Kawa Versys 650, BMW R1200GS, HD Dyna Super Glide C, Kawa Versys1000, HD Road King C
Benutzeravatar
Sunny70
 
Beiträge: 167
Bilder: 85
Registriert: Mo, 6. Okt 2014, 21:58
Wohnort: Swisttal (bei Bonn)
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
anderes Motorrad: Kawa Versys 650
Anderes Motorrad: Harley Electra Glide

Re: Empfehlung für Reifen

Beitragvon WPREINI » Mi, 4. Apr 2018, 20:06

Hallo Gemeinde!
Bis jetzt hatte ich Avon noch gar nicht in Betracht gezogen, weil sie bei meinen Bekannten den Ruf von Holzreifen hatten! Und ist ein Vorurteil einmal da, ist es gar nicht so einfach, davon loszukommen. Am Reifen hängt doch zum Großteil die Fahrsicherheit. Wie sind eure Erfahrungen?

LG Werner
Lieber eine gesunde Verdorbenheit als eine verdorbene Gesundheit!
WPREINI
 
Beiträge: 289
Bilder: 0
Registriert: Di, 22. Jul 2008, 19:25
Aktuelles Motorrad: DL650 K08 (ABS)

Re: Empfehlung für Reifen

Beitragvon marcus290 » Do, 5. Apr 2018, 8:44

Ich fahre jetzt knapp 3 Jahre einen Avon Distanzia auf meiner Huski. Den Reifen habe ich mir extra für meine Schweden und Norwegentour letztes und vorletztes Jahr raufgemacht. Das Wetter und die Pisten waren wie nicht anders zu erwarten: Regen, Sonne, Schotter, Matsche und Asphalt. Auch mal nur 2°C im Hochgebirge und Schneeregen.
Ich kann nichts negatives berichten. Mit dem Reifen hatte ich keine Schwierigkeiten. Allerdings würde ich sagen, dass mehr wie 8000km bei meiner Fahrweise nicht drin sind.
das Einzige wo ich schnell bin: ich bin schnell müde
Benutzeravatar
marcus290
 
Beiträge: 165
Registriert: Mi, 1. Nov 2017, 17:50
Aktuelles Motorrad: DL650 L7 (ABS)
anderes Motorrad: Suzuki GSX750R K6
Laufleistung in tkm: 20
Anderes Motorrad: Husqvarna SMS610
Laufleistung in tkm: 15

Re: Empfehlung für Reifen

Beitragvon Sunny70 » Fr, 6. Apr 2018, 16:22

marcus290 hat geschrieben:Ich fahre jetzt knapp 3 Jahre einen Avon Distanzia auf meiner Huski. Den Reifen habe ich mir extra für meine Schweden und Norwegentour letztes und vorletztes Jahr raufgemacht. Das Wetter und die Pisten waren wie nicht anders zu erwarten: Regen, Sonne, Schotter, Matsche und Asphalt. Auch mal nur 2°C im Hochgebirge und Schneeregen.
Ich kann nichts negatives berichten. Mit dem Reifen hatte ich keine Schwierigkeiten. Allerdings würde ich sagen, dass mehr wie 8000km bei meiner Fahrweise nicht drin sind.


Bei „lediglich“ 8000 km würde ich dann beim Testsieger PST bleiben. Die schafft der PST auch ganz locker, trotz Forscher Fahrweise. Ich fahre ja fast nur Asphalt.
Interessant finde ich auch den neuen Karoo Street.
Hercules Prima4S, Zündapp CS50, Suzuki DR750 Big, BMW R1100RS, Honda Africa-Twin, Kawa ZR-7S, Kawa ZRX-1100R, BMW R1200GS, Kawa ZRX-1200R, Yamaha Fazer 600, KTM 990SMT, Kawa Versys 650, BMW R1200GS, HD Dyna Super Glide C, Kawa Versys1000, HD Road King C
Benutzeravatar
Sunny70
 
Beiträge: 167
Bilder: 85
Registriert: Mo, 6. Okt 2014, 21:58
Wohnort: Swisttal (bei Bonn)
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
anderes Motorrad: Kawa Versys 650
Anderes Motorrad: Harley Electra Glide

Re: Empfehlung für Reifen

Beitragvon marcus290 » Mo, 9. Apr 2018, 7:23

dummes Gelaber- leider gab es für meine Supermoto keine andere Alternative als den AVON- das konnt ich mir nicht aussuchen
das Einzige wo ich schnell bin: ich bin schnell müde
Benutzeravatar
marcus290
 
Beiträge: 165
Registriert: Mi, 1. Nov 2017, 17:50
Aktuelles Motorrad: DL650 L7 (ABS)
anderes Motorrad: Suzuki GSX750R K6
Laufleistung in tkm: 20
Anderes Motorrad: Husqvarna SMS610
Laufleistung in tkm: 15

Re: Empfehlung für Reifen

Beitragvon Sunny70 » So, 15. Apr 2018, 19:26

marcus290 hat geschrieben:dummes Gelaber- leider gab es für meine Supermoto keine andere Alternative als den AVON- das konnt ich mir nicht aussuchen


Was heißt denn hier "dummes Gelaber"?
Man kann ja anderer Meinung sein, aber ein bißchen respektvoller sollte man schon miteinander umgehen, oder?
Hercules Prima4S, Zündapp CS50, Suzuki DR750 Big, BMW R1100RS, Honda Africa-Twin, Kawa ZR-7S, Kawa ZRX-1100R, BMW R1200GS, Kawa ZRX-1200R, Yamaha Fazer 600, KTM 990SMT, Kawa Versys 650, BMW R1200GS, HD Dyna Super Glide C, Kawa Versys1000, HD Road King C
Benutzeravatar
Sunny70
 
Beiträge: 167
Bilder: 85
Registriert: Mo, 6. Okt 2014, 21:58
Wohnort: Swisttal (bei Bonn)
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
anderes Motorrad: Kawa Versys 650
Anderes Motorrad: Harley Electra Glide

Re: Empfehlung für Reifen

Beitragvon heniu » So, 22. Apr 2018, 22:03

Für 20% Gelände und 80% Asfalt/Autobahn sollte man AVONS-Trialrider vergleichen.Gibt es seit kurzem auch in M+S Qualität ! Nicht allein passend zu v-strom 1000 , GS-Fahrer sind auch begeisterd.
heniu
 
Beiträge: 3
Registriert: Di, 27. Feb 2018, 0:24

Vorherige

Zurück zu Reifen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast