Sägezahnbildung bei verschiedenen Reifen

alles zum Thema Bereifung

Re: Sägezahnbildung bei verschiedenen Reifen

Beitragvon Vwgolf626 » Mi, 16. Aug 2017, 18:42

Ich fahre die metzeler tourance und bin zufrieden damit fahren sich wirklich gut und Vorallem ruhig
Vwgolf626
 
Beiträge: 42
Registriert: So, 6. Aug 2017, 15:41
Wohnort: Hannover
Aktuelles Motorrad: DL650 K07 (ABS)
Laufleistung in tkm: 73000

Re: Sägezahnbildung bei verschiedenen Reifen

Beitragvon New-Wave » Mi, 16. Aug 2017, 18:56

.....alles klein geschrieben, keine Satzzeichen, und dann "Vorallem" groß schreiben ......

8-) :help: :glol: :glol: :glol:
...manchmal bin ich auf beiden Augen taub......

beste Grüße Bruno
Benutzeravatar
New-Wave
 
Beiträge: 2259
Bilder: 1
Registriert: Fr, 7. Jun 2013, 22:01
Wohnort: Unterensingen
Aktuelles Motorrad: DL650 L2 (ABS)
Laufleistung in tkm: 36

Re: Sägezahnbildung bei verschiedenen Reifen

Beitragvon stromer104 » Mi, 16. Aug 2017, 19:13

stromer104 hat geschrieben:Nach 5000km mit dem Next (vorn), habe ich wieder Sägezahnbildung. Zuvor nach 3500km (vorn) mit dem PST 2 auch Sägezahnbildung, bei 6000km fertig.
Werde wieder den MPR Trail4 draufmachen, hielt 11000km (vorn), leider der hintere nur 6000km.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ciao
stromer104

Das Gas ist rechts, die Bremse auch :ohhh:
Verbrauch: Ø 5,3 ltr./100km :pap:
Front: A41F Rear: A41R
Benutzeravatar
stromer104
 
Beiträge: 5000
Bilder: 7
Registriert: Mi, 20. Nov 2013, 18:57
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 14

Re: Sägezahnbildung bei verschiedenen Reifen

Beitragvon Wulfmans » Mi, 16. Aug 2017, 21:32

Mein lieber Schwan- so sieht meine Erstbereifung nicht nach 11000km aus. :(
Gruß Wulfman
ich muss nicht Rasen- 300km/h reichen auch
Benutzeravatar
Wulfmans
 
Beiträge: 230
Bilder: 1
Registriert: Fr, 19. Sep 2014, 22:41
Wohnort: MH-
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 18
anderes Motorrad: Hayabusa
Laufleistung in tkm: 50

Re: Sägezahnbildung bei verschiedenen Reifen

Beitragvon Vwgolf626 » Mi, 16. Aug 2017, 21:54

New-Wave hat geschrieben:.....alles klein geschrieben, keine Satzzeichen, und dann "Vorallem" groß schreiben ......

8-) :help: :glol: :glol: :glol:


Tja passiert halt wenn man alles mit nem Handy schreibt wa , und sorry solche Kommentare kann ich mal garnicht ab , gibt auch Menschen die es zB. Nicht mit Gros Klein Kommas und Punkte haben nur mal so am Rande
Vwgolf626
 
Beiträge: 42
Registriert: So, 6. Aug 2017, 15:41
Wohnort: Hannover
Aktuelles Motorrad: DL650 K07 (ABS)
Laufleistung in tkm: 73000

Re: Sägezahnbildung bei verschiedenen Reifen

Beitragvon stromer104 » Do, 17. Aug 2017, 10:06

Wulfmans hat geschrieben:Mein lieber Schwan- so sieht meine Erstbereifung nicht nach 11000km aus. :(


Die Erstbereifung ist ein BW501, den habe ich auch >11000km gefahren.
Ist ein Holzreifen und im Nassen katastrophal.
Ciao
stromer104

Das Gas ist rechts, die Bremse auch :ohhh:
Verbrauch: Ø 5,3 ltr./100km :pap:
Front: A41F Rear: A41R
Benutzeravatar
stromer104
 
Beiträge: 5000
Bilder: 7
Registriert: Mi, 20. Nov 2013, 18:57
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 14

Re: Sägezahnbildung bei verschiedenen Reifen

Beitragvon OnkelDittmeyer » Do, 17. Aug 2017, 11:59

Vwgolf626 hat geschrieben:
New-Wave hat geschrieben:.....alles klein geschrieben, keine Satzzeichen, und dann "Vorallem" groß schreiben ......

8-) :help: :glol: :glol: :glol:


Tja passiert halt wenn man alles mit nem Handy schreibt wa , und sorry solche Kommentare kann ich mal garnicht ab , gibt auch Menschen die es zB. Nicht mit Gros Klein Kommas und Punkte haben nur mal so am Rande



Naja, die Art und Weise, wie er's gesagt hat, war vielleicht nicht ganz nett. Aber so eine gewisse Mühe beim Schreiben finde ich auch angebracht. Geht hier nicht darum zu gucken, wer die wenigsten Fehler macht, aber so in einem durch schreiben und ohne Satzzeichen (im ungünstigsten Fall auch noch ohne Absätze) ist schon echt schwierig und anstrengend zu lesen.
Bild
OnkelDittmeyer
 
Beiträge: 818
Registriert: Di, 7. Okt 2014, 0:38
Wohnort: Gummersbach
Aktuelles Motorrad: DL650 L5 (ABS)
Laufleistung in tkm: 23

Re: Sägezahnbildung bei verschiedenen Reifen

Beitragvon natty_racer » Fr, 18. Aug 2017, 22:12

Sägezahnbildung ist immer ein Zeichen für ein sehr schlecht eingestelltes Fahrwerk, das hat erstmal nichts mit dem Reifen zu tun. Es gibt viele Faktoren die zu so einem Reifenbild führen können. Dämpfung, Federvorspannung müssen passen und wenn das Motorrad schon älter ist empfiehlt es sich auch mal über einen Fahrwerks-service oder zumindest mal über das wechseln des Gabel Öls nachzudenken da sich mit der Zeit einiges an abrieb im Öl sammelt, was die Dämpfung nicht in positiver Weise beeinflusst. Als ersten Schritt würde ich an deiner Stelle beim nächsten Satz Reifen das Fahrwerk komplett auf werkseinstellung zurück setzen, das reicht wahrscheinlich schon.
natty_racer
 
Beiträge: 35
Registriert: Mo, 10. Okt 2016, 17:56
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)

Re: Sägezahnbildung bei verschiedenen Reifen

Beitragvon Wulfmans » Fr, 18. Aug 2017, 22:44

natty_racer hat geschrieben:Sägezahnbildung ist immer ein Zeichen für ein sehr schlecht eingestelltes Fahrwerk, das hat erstmal nichts mit dem Reifen zu tun. Es gibt viele Faktoren die zu so einem Reifenbild führen können. Dämpfung, Federvorspannung müssen passen und wenn das Motorrad schon älter ist empfiehlt es sich auch mal über einen Fahrwerks-service oder zumindest mal über das wechseln des Gabel Öls nachzudenken da sich mit der Zeit einiges an abrieb im Öl sammelt, was die Dämpfung nicht in positiver Weise beeinflusst. Als ersten Schritt würde ich an deiner Stelle beim nächsten Satz Reifen das Fahrwerk komplett auf werkseinstellung zurück setzen, das reicht wahrscheinlich schon.


Nu bin ich aber mal gespannt was die Profis hier zu diesem Text sagen werden 8-)
Gruß Wulfman
ich muss nicht Rasen- 300km/h reichen auch
Benutzeravatar
Wulfmans
 
Beiträge: 230
Bilder: 1
Registriert: Fr, 19. Sep 2014, 22:41
Wohnort: MH-
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 18
anderes Motorrad: Hayabusa
Laufleistung in tkm: 50

Re: Sägezahnbildung bei verschiedenen Reifen

Beitragvon natty_racer » Fr, 18. Aug 2017, 23:08

Wulfmans hat geschrieben:
Nu bin ich aber mal gespannt was die Profis hier zu diesem Text sagen werden 8-)


Hab den Thread ehrlichgesagt vor meinem Post nicht gelesen, aber ich sehe gerade du hast genau das gleiche auch schon geschrieben. Dann kann der Thread ja geschlossen werden da das Problem gelöst wurde. ;-)

Ich hatte das Problem bei meiner 600er Sportler vor einigen Jahren auch schon und wurde so auf das Thema Fahrwerk sensibilisiert. Es bleibt jedem selbst überlassen es zu glauben und sich mal mit dem Thema auseinander zu setzen oder stur ständig neue Reifen zu kaufen... 8-)
natty_racer
 
Beiträge: 35
Registriert: Mo, 10. Okt 2016, 17:56
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)

Re: Sägezahnbildung bei verschiedenen Reifen

Beitragvon Heinz on the road » Sa, 19. Aug 2017, 0:03

Am Fahrwerk kann man einstellen, was man will, wenn man vorne zu
hefig in die Kurven hinein bremst, entsteht bei JEDEM Reifen Sägezahn,
da bleibt das Fahrwerk 100% unschuldig, das wurde schon öfter bestätigt!
Ich bin kein Profi, aber ich weis, was für Erfahrungen ich schon mit den
unterschiedlichsten Reifen gemacht habe, und damit bin ich absolut nicht
allein!
Gruss, Heinz
Benutzeravatar
Heinz on the road
.
.
 
Beiträge: 10088
Bilder: 11
Registriert: Mi, 10. Feb 2010, 16:34
Wohnort: CH-8135 Langnau am Albis
Aktuelles Motorrad: DL1000 K4
Laufleistung in tkm: 130
anderes Motorrad: Suzuki VS 1400 Intruder
Laufleistung in tkm: 94

Re: Sägezahnbildung bei verschiedenen Reifen

Beitragvon stromer104 » Sa, 19. Aug 2017, 8:26

Fahre seit 32000km mit der gleichen Fahrwerkseinstellung und Fahrstil.
Die ersten beiden Vorderreifen (BW501 und MPR 4) hatten keine Sägezahnbildung und die folgenden Reifen (PST II und MTN) haben eben diese.
Nach meiner Meinung liegt das nur an der Profilanordnung.
So, jetzt dürfen die Experten ran.
Ciao
stromer104

Das Gas ist rechts, die Bremse auch :ohhh:
Verbrauch: Ø 5,3 ltr./100km :pap:
Front: A41F Rear: A41R
Benutzeravatar
stromer104
 
Beiträge: 5000
Bilder: 7
Registriert: Mi, 20. Nov 2013, 18:57
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 14

Re: Sägezahnbildung bei verschiedenen Reifen

Beitragvon derNeue » Sa, 19. Aug 2017, 9:58

Wulfmans hat geschrieben:...nach 11000km aus. :(



Wie schafft ihr das? Schiebt ihr eure Maschinen?
Für mehr info´s Hier klicken
Benutzeravatar
derNeue
 
Beiträge: 567
Bilder: 13
Registriert: Sa, 21. Feb 2015, 14:22
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)

Re: Sägezahnbildung bei verschiedenen Reifen

Beitragvon natty_racer » Sa, 19. Aug 2017, 10:07

Die Erstbereifung ist doch dieser knüppelharte HolzReifen...
natty_racer
 
Beiträge: 35
Registriert: Mo, 10. Okt 2016, 17:56
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)

Re: Sägezahnbildung bei verschiedenen Reifen

Beitragvon New-Wave » Sa, 19. Aug 2017, 10:08

derNeue hat geschrieben:
Wulfmans hat geschrieben:...nach 11000km aus. :(



Wie schafft ihr das? Schiebt ihr eure Maschinen?


:D das habe ich mir auch schon sehr oft gedacht ;D
...manchmal bin ich auf beiden Augen taub......

beste Grüße Bruno
Benutzeravatar
New-Wave
 
Beiträge: 2259
Bilder: 1
Registriert: Fr, 7. Jun 2013, 22:01
Wohnort: Unterensingen
Aktuelles Motorrad: DL650 L2 (ABS)
Laufleistung in tkm: 36

VorherigeNächste

Zurück zu Reifen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste