Reifenfreigabe V-Strom 1000 ABS (> 2014 / WVDD)

alles zum Thema Bereifung

Re: Reifenfreigabe V-Strom 1000 ABS (> 2014 / WVDD)

Beitragvon Alpentier » Di, 26. Jan 2016, 9:28

Burgman1 hat geschrieben:Keine Reifenbindung bedeutet doch ich kann fahren was ich will solange sie Dimensionen stimmen. Wenn jetzt, z. b. Heidenau, keine Freigabe erteilt bedeutet das im Umkehrschluss, dass es im Schaden Fall Probleme gibt ? Ich weiß wurde bestimmt schon mal irgendwo thematisiert aber man sitzt ja zur Zeit nur auf dér Couch und nicht aufm Mobbed. ;D



Hallo Werner,

du darfst den Reifen Fahren den du möchtest, solange die Dimension, der Geschwindigkeitsindex sowie der Tragindex eingehalten werden.
Auch wenn Reifenfreigabe auf dem Wisch draufsteht, für unser Töff ist es keine Reifenfreigabe sondern nur eine Empfehlung.
Bei enduro oder Winterreifen kannst auch einen Aufkleber im Sichtbereich anbringen wenn der Geschwindigkeitsindex nicht erreicht wird.
Im Schadensfall passiert nichts, ausser du hast dich auf eine andere Reifengröße und Tragindex eingelassen.
Bei meiner BMW war das anders, da musste ich die Dimension, Tragindex, Geschw.......und sogar einen zusätzlichen Index beachten, da dieser mit eingetragen war. Das hies vorne harte Karkasse hinten weicher.
Das lag darin begründet, dass BMW die Fahrwerksschwächen mit Reifenanpassungen korrigieren musste.
Bei unserer Dicken liegt der Fall anders. Suzuki hat viele Reifentypen getestet und unsere Dicke wurde nicht auffällig.
Sprich, sie haben uns ein rundum Sorglospaket auf die Beine gestellt.
Das erklärt auch warum die Dicke so satt und unbeirrt läuft.
Also mach dir keine Sorgen.

Viele Grüße,
Alpentier
 
Beiträge: 178
Registriert: Mi, 1. Okt 2014, 7:23
anderes Motorrad: 650 Africa Twin RD03
Laufleistung in tkm: 56
Anderes Motorrad: 650 Africa Twin RD03
Laufleistung in tkm: 165

Re: Reifenfreigabe V-Strom 1000 ABS (> 2014 / WVDD)

Beitragvon stromer104 » Di, 26. Jan 2016, 10:16

Burgman1 hat geschrieben:Keine Reifenbindung bedeutet doch ich kann fahren was ich will solange sie Dimensionen stimmen. Wenn jetzt, z. b. Heidenau, keine Freigabe erteilt bedeutet das im Umkehrschluss, dass es im Schaden Fall Probleme gibt ? Ich weiß wurde bestimmt schon mal irgendwo thematisiert aber man sitzt ja zur Zeit nur auf dér Couch und nicht aufm Mobbed. ;D


Einen Heidenau-Reifen darfst Du nicht legal fahren, weil es ein Diagonal-Reifen "B" ist!
Ciao
stromer104

Das Gas ist rechts, die Bremse auch :ohhh:
Verbrauch: Ø 5,3 ltr./100km :pap:
Front: A41F Rear: A41R
Benutzeravatar
stromer104
 
Beiträge: 4964
Bilder: 7
Registriert: Mi, 20. Nov 2013, 18:57
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 14

Re: Reifenfreigabe V-Strom 1000 ABS (> 2014 / WVDD)

Beitragvon Burgman1 » Di, 26. Jan 2016, 11:45

Ich werde Ihn bei nächster Gelegenheit mal danach fragen.
Gruß Werner
Benutzeravatar
Burgman1
 
Beiträge: 1074
Registriert: Mi, 2. Apr 2014, 19:34
Wohnort: Rhein Neckar Kreis
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 4

Re: Reifenfreigabe V-Strom 1000 ABS (> 2014 / WVDD)

Beitragvon GinTonic65 » Di, 26. Jan 2016, 12:35

Hi Burgmann,

ich habe mich jetzt auch intensiv damit beschäftigt, und es ist genau wie Alpentier es beschrieben hat. Es gibt vom ADAC ein pdf dass das auch beschreibt. Google mal nach:
Freigaben und Unbedenklichkeitserklärungen5_2015_29840.pdf

Meiner Meinung nach, ist es vergebene Zeit, sich darum zu kümmern, ob der Scout auf unserem Mopped zu fahren ist. Die Aussage, dass der Reifen auf der 2014er V-Strom nicht so gut funktioniert wie auf der Alten, gibt mir zu denken. :?

Viele Grüße!
Wir sind nie am Ziel. Sondern immer auf dem Weg!
Benutzeravatar
GinTonic65
 
Beiträge: 163
Bilder: 25
Registriert: Do, 20. Aug 2015, 12:42
Wohnort: Leichlingen
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 3

Re: Reifenfreigabe V-Strom 1000 ABS (> 2014 / WVDD)

Beitragvon Alpentier » Di, 26. Jan 2016, 13:01

stromer104 hat geschrieben:
Burgman1 hat geschrieben:Keine Reifenbindung bedeutet doch ich kann fahren was ich will solange sie Dimensionen stimmen. Wenn jetzt, z. b. Heidenau, keine Freigabe erteilt bedeutet das im Umkehrschluss, dass es im Schaden Fall Probleme gibt ? Ich weiß wurde bestimmt schon mal irgendwo thematisiert aber man sitzt ja zur Zeit nur auf dér Couch und nicht aufm Mobbed. ;D


Einen Heidenau-Reifen darfst Du nicht legal fahren, weil es ein Diagonal-Reifen "B" ist!



Hi,
du hast recht,
diese Reifendimension ist nicht bei unserer Dicken eingetragen.
Wer lesen kann ist...bla...bla...... :help:
Alpentier
 
Beiträge: 178
Registriert: Mi, 1. Okt 2014, 7:23
anderes Motorrad: 650 Africa Twin RD03
Laufleistung in tkm: 56
Anderes Motorrad: 650 Africa Twin RD03
Laufleistung in tkm: 165

Re: Reifenfreigabe V-Strom 1000 ABS (> 2014 / WVDD)

Beitragvon stromer104 » Di, 26. Jan 2016, 13:45

GinTonic65 hat geschrieben:Hi Burgmann,

ich habe mich jetzt auch intensiv damit beschäftigt, und es ist genau wie Alpentier es beschrieben hat. Es gibt vom ADAC ein pdf dass das auch beschreibt. Google mal nach:
Freigaben und Unbedenklichkeitserklärungen5_2015_29840.pdf

Meiner Meinung nach, ist es vergebene Zeit, sich darum zu kümmern, ob der Scout auf unserem Mopped zu fahren ist. Die Aussage, dass der Reifen auf der 2014er V-Strom nicht so gut funktioniert wie auf der Alten, gibt mir zu denken. :?

Viele Grüße!


Wieso vergebene Zeit.
Steht doch alles hier geschrieben
https://www.adac.de/_mmm/pdf/Freigaben% ... _29840.pdf

Alles was von den vorgegebenen Reifendimensionen abweicht, darfst Du nicht fahren, außer Du hast eine Freigabe.
Ciao
stromer104

Das Gas ist rechts, die Bremse auch :ohhh:
Verbrauch: Ø 5,3 ltr./100km :pap:
Front: A41F Rear: A41R
Benutzeravatar
stromer104
 
Beiträge: 4964
Bilder: 7
Registriert: Mi, 20. Nov 2013, 18:57
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 14

Re: Reifenfreigabe V-Strom 1000 ABS (> 2014 / WVDD)

Beitragvon GinTonic65 » Di, 26. Jan 2016, 14:32

Das meinte ich damit!
Es wird laut Heidenau keine Freigabe für unsere 1000er geben.
Wir sind nie am Ziel. Sondern immer auf dem Weg!
Benutzeravatar
GinTonic65
 
Beiträge: 163
Bilder: 25
Registriert: Do, 20. Aug 2015, 12:42
Wohnort: Leichlingen
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 3

Re: Reifenfreigabe V-Strom 1000 ABS (> 2014 / WVDD)

Beitragvon Alpentier » Di, 26. Jan 2016, 14:37

Genau heißt es:

"Auf Motorrädern, für die keine Reifenbindung besteht, dürfen alle ECE-geprüften Reifen
mit der vorgeschriebenen Dimension bzw. Spezifikationen gefahren werden".

Das ist die vorgeschriebene Bereifung für unsere Strom.
Bereifung vorne 110/80R19 59V
Bereifung hinten 150/70R17 69V
Wer das auf seinen Reifen stehen hat kann also von Avon bis Zero alle Reifen fahren ohne Reifenfreigabe (da keine Reifenbindung eingetragen ist).
Aber ein 150/70"B"17......stellt eine Abweichung dar und darf damit nicht gefahren werden.

So, mehr sog i net ;D
Alpentier
 
Beiträge: 178
Registriert: Mi, 1. Okt 2014, 7:23
anderes Motorrad: 650 Africa Twin RD03
Laufleistung in tkm: 56
Anderes Motorrad: 650 Africa Twin RD03
Laufleistung in tkm: 165

Re: Reifenfreigabe V-Strom 1000 ABS (> 2014 / WVDD)

Beitragvon stromer104 » Di, 26. Jan 2016, 14:47

:pro: :pro: :pro:
Ciao
stromer104

Das Gas ist rechts, die Bremse auch :ohhh:
Verbrauch: Ø 5,3 ltr./100km :pap:
Front: A41F Rear: A41R
Benutzeravatar
stromer104
 
Beiträge: 4964
Bilder: 7
Registriert: Mi, 20. Nov 2013, 18:57
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 14

Re: Reifenfreigabe V-Strom 1000 ABS (> 2014 / WVDD)

Beitragvon Alpentier » Di, 26. Jan 2016, 14:47

GinTonic65 hat geschrieben:Das meinte ich damit!
Es wird laut Heidenau keine Freigabe für unsere 1000er geben.



Ist auch besser so :???:
Alpentier
 
Beiträge: 178
Registriert: Mi, 1. Okt 2014, 7:23
anderes Motorrad: 650 Africa Twin RD03
Laufleistung in tkm: 56
Anderes Motorrad: 650 Africa Twin RD03
Laufleistung in tkm: 165

Re: Reifenfreigabe V-Strom 1000 ABS (> 2014 / WVDD)

Beitragvon Burgman1 » Di, 26. Jan 2016, 15:07

Danke mal für die Antworten. In dem Heidenau K 60 Scout Fred sagt Heidenau, wir haben getestet......... taugt nix....... keine Freigabe. Komisch , ein angesetzter Test setzt doch eigentlich erstmal voraus, daß der Reifen zumindest mal den Reifendimensionen V / R / B etc. entsprechen muss. Die Testen doch nichts, was gar nicht drauf darf.
Gruß Werner
Benutzeravatar
Burgman1
 
Beiträge: 1074
Registriert: Mi, 2. Apr 2014, 19:34
Wohnort: Rhein Neckar Kreis
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 4

Re: Reifenfreigabe V-Strom 1000 ABS (> 2014 / WVDD)

Beitragvon Alpentier » Di, 26. Jan 2016, 15:29

Heidenau ist mit diesem Reifen sehr erfolgreich.
Vielleicht gibt es diesen Reifen bald als Radial-Reifen.
Die Frage die sich mir stellt ist aber, ob man diesen Reifen bei der Auswahl die wir haben wirklich braucht 8-)
Alpentier
 
Beiträge: 178
Registriert: Mi, 1. Okt 2014, 7:23
anderes Motorrad: 650 Africa Twin RD03
Laufleistung in tkm: 56
Anderes Motorrad: 650 Africa Twin RD03
Laufleistung in tkm: 165

Re: Reifenfreigabe V-Strom 1000 ABS (> 2014 / WVDD)

Beitragvon Burgman1 » Di, 26. Jan 2016, 15:47

Ich will den nicht, habe hier nur mal so allgemein gepostet.
Gruß Werner
Benutzeravatar
Burgman1
 
Beiträge: 1074
Registriert: Mi, 2. Apr 2014, 19:34
Wohnort: Rhein Neckar Kreis
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 4

Re: Reifenfreigabe V-Strom 1000 ABS (> 2014 / WVDD)

Beitragvon RX9 » Di, 26. Jan 2016, 20:22

Burgman1 hat geschrieben:Danke mal für die Antworten. In dem Heidenau K 60 Scout Fred sagt Heidenau, wir haben getestet......... taugt nix....... keine Freigabe. Komisch , ein angesetzter Test setzt doch eigentlich erstmal voraus, daß der Reifen zumindest mal den Reifendimensionen V / R / B etc. entsprechen muss. Die Testen doch nichts, was gar nicht drauf darf.

Weil man bei entsprechender Freigabe des Reifenherstellers trotz Bindung Radial auch Diagonal fahren darf, siehe alte 1000er.
Diese darf den Scout aber auch nur mit der Auflage des M+S Aufklebers 190 km/h fahren! :pro:
In diesem Fall ersetzt die Freigabe die Scheinangaben, egal ob B/T/H oder V. :pro:
Benutzeravatar
RX9
 
Beiträge: 485
Bilder: 26
Registriert: Di, 14. Okt 2014, 20:54
anderes Motorrad: Honda CRF 1000 L

Re: Reifenfreigabe V-Strom 1000 ABS (> 2014 / WVDD)

Beitragvon Alpentier » Mi, 27. Jan 2016, 8:31

RX9 hat geschrieben:
Burgman1 hat geschrieben:Danke mal für die Antworten. In dem Heidenau K 60 Scout Fred sagt Heidenau, wir haben getestet......... taugt nix....... keine Freigabe. Komisch , ein angesetzter Test setzt doch eigentlich erstmal voraus, daß der Reifen zumindest mal den Reifendimensionen V / R / B etc. entsprechen muss. Die Testen doch nichts, was gar nicht drauf darf.

Weil man bei entsprechender Freigabe des Reifenherstellers trotz Bindung Radial auch Diagonal fahren darf, siehe alte 1000er.
Diese darf den Scout aber auch nur mit der Auflage des M+S Aufklebers 190 km/h fahren! :pro:
In diesem Fall ersetzt die Freigabe die Scheinangaben, egal ob B/T/H oder V. :pro:



Was du jetzt meinst ist der Geschwindigkeitsindex.
Hier geht es nur um "R" für Radial oder "B" für Diagonal.

Hab gerade selber nachgesehen, die Reifen wurden nur für die ersten Stroms freigegeben.
Ab Fahrgestellnummer WVDD gab es keine Freigabe mehr.
Wurde ab WVDD nicht das ABS eingeführt?
Könnte vielleicht daran liegen...
Alpentier
 
Beiträge: 178
Registriert: Mi, 1. Okt 2014, 7:23
anderes Motorrad: 650 Africa Twin RD03
Laufleistung in tkm: 56
Anderes Motorrad: 650 Africa Twin RD03
Laufleistung in tkm: 165

VorherigeNächste

Zurück zu Reifen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste