Umfrage Sturzbügel

Einstellungen, Federn, usw.

Moderator: Admin

Hast du Sturzbügel am Moped montiert?

Ja
412
81%
Nein
99
19%
 
Abstimmungen insgesamt : 511

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon uodalrich » Di, 14. Nov 2017, 20:16

John-AL7 hat geschrieben:
Ich habe mir eine Vollkasko - Versicherung gegönnt. Die rund 60 Euro mehr im Jahr leiste ich mir, was Reparaturen betrifft, gerne.


Kann ich mir auch nur mit einer hohen Selbstbeteiligung vorstellen und dann muss der Schaden entsprechend ausfallen, dass es sich rechnerisch durch die Neueinstufung nach einem Schaden rechnet.
Hierfür gibt´s bei den meisten Versicherungen einen Onlinerechner.
Bei meinem Abflug hätte der Schaden 700,- überschreiten müssen damit es sich rechnet das über die Vollkasko abzurechnen.

Wenn ich aber lese, dass bei einem reinen Umfaller 2000,- Schaden entstanden sind :cold: . Bei meinem Abflug bin ich mit rund 400,- davongekommen. Hätte ich die Kratzer an meinem Desert Fox nicht selbst weitestgehend herauspoliert sähe das natürlich anders aus ;-)
Mit freundlichen Grüßen aus dem mittleren Franken

... der Empfänger macht die Botschaft......
Benutzeravatar
uodalrich
 
Beiträge: 342
Bilder: 9
Registriert: Do, 14. Jun 2007, 14:52
Wohnort: middle frankonia
Laufleistung in tkm: 13
anderes Motorrad: R1200GS
Laufleistung in tkm: 6

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon der_ast » Di, 14. Nov 2017, 23:12

Bei meinen € 2000,- war auch die Arbeitszeit dabei ... und die ist in Österreich teurer, als Gold.
Dank VK hat mich die Sache aber "nur" € 400,- gekostet ... und einiges an Nerven wegen der Werkstatt, aber das ist eine andere Geschichte.

NG
Alex
DL 650 XT L6 (ABS) EZ: III/2017
Mach mich nur für den Inhalt verantwortlich ... und nicht für das, was Du meinst verstanden zu haben
Benutzeravatar
der_ast
 
Beiträge: 765
Bilder: 14
Registriert: Do, 16. Feb 2017, 10:35
Wohnort: Wien (Österreich)
Aktuelles Motorrad: DL650 L6 (ABS)
Laufleistung in tkm: 24
anderes Motorrad: SUZUKI SFV 650 Gladius L0 (gehört meiner Frau)
Laufleistung in tkm: 20

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon uodalrich » Mi, 15. Nov 2017, 0:44

O.K. dann kommt man natürlich schnell auf die 2000,-. Ich hab ja auch nur die Teile neu besorgt und hab mich dann selbst "vergnügt" ;D .
Hauptsache alles wieder gut. Ich hoffe dass wir unsere Heed´s nie brauchen werden. Sobald ich die ollen Battlewings runter und anständige Gummis drauf hab, bin ich da auch zuversichtlich :pro: .
Wenn doch, hab ich bei den Heed ein gutes Gefühl.
Mit freundlichen Grüßen aus dem mittleren Franken

... der Empfänger macht die Botschaft......
Benutzeravatar
uodalrich
 
Beiträge: 342
Bilder: 9
Registriert: Do, 14. Jun 2007, 14:52
Wohnort: middle frankonia
Laufleistung in tkm: 13
anderes Motorrad: R1200GS
Laufleistung in tkm: 6

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon John-AL7 » Mi, 15. Nov 2017, 10:43

günter s hat geschrieben:Wo bekommst du für rund 60 Euro mehr eine Vollkaskoversicherung ?


Günter --> du hast Recht mit deinen Bedenken. Mea Culpa.
Es muss heißen: 60 Euro im Halbjahr. (bei der HUK)

Trotzdem finde ich bei mir momentan eine Versicherung besser als einen Sturzbügel.
Wenn ich nur an den 2.000 Euro Umfaller von der_Ast denke, da wirds einem ganz gruselig.

Klar ist auch: für eine ältere Maschine lohnt eine Vollkaskoversicherung vielleicht nicht mehr.

Vielleicht kaufe ich mir dann auch einen Sturzbügel.
Viele Grüße

Johannes
Benutzeravatar
John-AL7
 
Beiträge: 113
Bilder: 4
Registriert: Do, 2. Feb 2017, 12:05
Aktuelles Motorrad: DL650 L7 (ABS)

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon günter s » Mi, 15. Nov 2017, 12:08

Hallo Johannes --120 Euro für eine VK im Jahr sind trotzdem sehr günstig- . Fragen , --ist dort bereits eine TK beinhaltet --falls ja,mit / ohne SB- und wie hoch ist die SB bei der VK ?
Gruß Günter
Benutzeravatar
günter s
 
Beiträge: 853
Registriert: So, 20. Nov 2011, 13:31
Aktuelles Motorrad: DL650 L5 (ABS)
Laufleistung in tkm: 30

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon stromer104 » Mi, 15. Nov 2017, 13:04

günter s hat geschrieben:Hallo Johannes --120 Euro für eine VK im Jahr sind trotzdem sehr günstig- . Fragen , --ist dort bereits eine TK beinhaltet --falls ja,mit / ohne SB- und wie hoch ist die SB bei der VK ?


Bin zwar nicht der Johannes, aber ich kann dir auch etwas sagen.

- 1000XT
- SF34, B-Tarif
- HV = 60€ m. Schutzbrief
- VK500,-SB/TK o.SB. = 140€
- DEVK jährlich = 200€
- Saison 3-10 = 135€
Ciao
stromer104

Das Gas ist rechts, die Bremse auch :ohhh:
Verbrauch: Ø 5,3 ltr./100km :pap:
Front/Rear: CTA3
Benutzeravatar
stromer104
 
Beiträge: 5323
Bilder: 7
Registriert: Mi, 20. Nov 2013, 18:57
anderes Motorrad: DL1000XT (L8)
Laufleistung in tkm: 18

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon günter s » Mi, 15. Nov 2017, 18:58

Danke,interessant -- ( ohne jegliche Ironie ).
Gruß Günter
Benutzeravatar
günter s
 
Beiträge: 853
Registriert: So, 20. Nov 2011, 13:31
Aktuelles Motorrad: DL650 L5 (ABS)
Laufleistung in tkm: 30

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon heartlight » Do, 16. Nov 2017, 22:47

650er, 3/10, VK 300SB/TK150SB 85€/Saison !

SF20, B-Tarif (Polizei)

Also ich gönn mir auch Kasko !

Unbenannt.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
heartlight
 
Beiträge: 317
Bilder: 38
Registriert: Do, 30. Mär 2006, 21:35
Aktuelles Motorrad: DL650 L6 (ABS)
Laufleistung in tkm: 13
anderes Motorrad: Daelim NS 125
Laufleistung in tkm: 28
Anderes Motorrad: DL650 '17 (WC70)
Laufleistung in tkm: 5

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon Burgman1 » Fr, 17. Nov 2017, 11:14

Macht doch bitte einen Versicherungs Fred auf.
Gruß Werner
Benutzeravatar
Burgman1
 
Beiträge: 1230
Registriert: Mi, 2. Apr 2014, 19:34
Wohnort: Rhein Neckar Kreis
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 4

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon Wa Dexla » Di, 27. Feb 2018, 10:29

Tag zusammen,
bin auch am Überlegen ob ich mir so ein Sturzschadenbegrenzungsgeschmeide ans Moped dengeln soll. :???: In meinem Fall würde es der Heed werden.
Nun meine Frage: Kann jemand Angaben über das Gewicht desselben machen? Bin jetzt nicht der Grammfetischist aber der Heed sieht halt doch etwas "wuchtiger" aus als z.B. der von TT oder Hepco Becker.
Es gibt 1000 Gründe nicht Motorrad zu fahren. Um es doch zu tun reicht mir nur einer.
Wa Dexla
 
Beiträge: 90
Bilder: 6
Registriert: Sa, 3. Feb 2018, 9:10
Wohnort: BGL
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon V-Storm » Di, 27. Feb 2018, 10:36

Wa Dexla hat geschrieben:Tag zusammen,
bin auch am Überlegen ob ich mir so ein Sturzschadenbegrenzungsgeschmeide ans Moped dengeln soll. :???: In meinem Fall würde es der Heed werden.
Nun meine Frage: Kann jemand Angaben über das Gewicht desselben machen? Bin jetzt nicht der Grammfetischist aber der Heed sieht halt doch etwas "wuchtiger" aus als z.B. der von TT oder Hepco Becker.

Ich kann Dir nicht sagen was der wiegt, aber kann bestätigen das der was aushält! Fredericke hat die Mopete auf die Seite geschmissen, er hat aber nicht ein Millimeter nach gegeben, sonst wäre der Schaden größer. So war es nur bissl was am Lenker.


Sonny
via Tapatalk
Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch einen Verrückteren findet, der ihn versteht !
Benutzeravatar
V-Storm
.
.
 
Beiträge: 5835
Bilder: 15
Registriert: Di, 19. Jan 2010, 1:44
Wohnort: Nordhausen
Aktuelles Motorrad: DL650 K08 (ABS)
Laufleistung in tkm: 205
anderes Motorrad: DL800 Mende-V-Strom
Laufleistung in tkm: 75

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon Wa Dexla » Di, 27. Feb 2018, 10:43

Klingt schon mal gut. :pro: Danke.
Es gibt 1000 Gründe nicht Motorrad zu fahren. Um es doch zu tun reicht mir nur einer.
Wa Dexla
 
Beiträge: 90
Bilder: 6
Registriert: Sa, 3. Feb 2018, 9:10
Wohnort: BGL
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon heartlight » Di, 27. Feb 2018, 18:32

Wie gesagt, hatte die schon auf der 1000er, und jetzt 2x mal auf den 650ern.
Gutes Material für angemessenen Preis!
Hatte vorher auf der 1000er einen von Fehling, da ist ne Schweißnaht aufgegangen.Einfach so. Wohl Spannung im Material. Fehling ist bei mir unten durch !
Benutzeravatar
heartlight
 
Beiträge: 317
Bilder: 38
Registriert: Do, 30. Mär 2006, 21:35
Aktuelles Motorrad: DL650 L6 (ABS)
Laufleistung in tkm: 13
anderes Motorrad: Daelim NS 125
Laufleistung in tkm: 28
Anderes Motorrad: DL650 '17 (WC70)
Laufleistung in tkm: 5

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon Maistrom » Di, 27. Feb 2018, 21:39

Bräuchte ich Sturzbügel, würde ich lieber aufs Motorradfahren verzichten.
Bei einem eventuellen Unfall wäre verbeultes Blech wohl mein kleinstes Problem...
Maistrom
 
Beiträge: 318
Bilder: 44
Registriert: So, 20. Mär 2016, 16:34
Wohnort: Viersen
Aktuelles Motorrad: DL650 L7 (ABS)
Laufleistung in tkm: 5

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon tdo » Di, 27. Feb 2018, 22:14

Kommt drauf an.
Mir ist meine Strom vorletztes Jahr aufgrund meiner Unachtsamkeit - da wo ich meinen Fuss beim Anhalten hinsetzen wollte, war überraschend einfach kein Boden - schlichtweg umgekippt.
Shit happens.
Schaden, ausser dem verletzten Stolz: eine verkratzte Kunststoffblende am Koffer und ein paar Kratzer im: erraten, Sturzbügel.
Letztere waren nach Heimkehr vom Urlaub schnell mit etwas Spachtel und Lackspray eliminiert.
Ohne Bügel wärs sicherlich deutlich teurer geworden, Tankverkleidung, evtl. Seitenverkleidung, who knows.

Es muss nicht immer der grosse Schaden sein, der nervt. Deswegen aufs Mopedfahren verzichten? Nö.
Beste Grüße,
Thilo

Lieber 100 PS unterm Hintern als 0% Zins auf der Bank! :)
Benutzeravatar
tdo
.
.
 
Beiträge: 1852
Bilder: 327
Registriert: So, 16. Mär 2014, 11:45
Wohnort: Nordschwarzwald
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 56
anderes Motorrad: BMW R nineT
Laufleistung in tkm: 36

VorherigeNächste

Zurück zu Fahrwerk



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast