Umfrage Sturzbügel

Einstellungen, Federn, usw.

Moderator: Admin

Hast du Sturzbügel am Moped montiert?

Ja
412
81%
Nein
99
19%
 
Abstimmungen insgesamt : 511

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon tdo » Mo, 30. Okt 2017, 19:28

Tach,
also Loctite beiliegend habe ich noch bei keinem Anbauteil gesehen.
Im RC Modellbau manchmal ja, aber beim Motorrad: Nein.

Anzugsmomente sollte eigentlich der Hersteller in seiner Anleitung spezifizieren, denn er liefert ja wohl auch Schrauben mit,
die enstprechend ihrer Festigkeitsklasse anzuziehen sind.
Und die Festigkeitsklasse ist für Laien oder je nach Schraubenherkunft und Gestaltung schlecht oder nicht zu erkennen.
Anyway:
Hier im Original von Suzuki deren Sturzbügelmontage und Anzugsmomente.
Mit denen machste nix falsch.
Zeichnung (für die Schraubenpositionen): http://mediacdn.shopatron.com/media/mfg ... 950505.pdf
Anleitung (mit Momentangaben): http://mediacdn.shopatron.com/media/mfg ... 950504.pdf
Beste Grüße,
Thilo

Lieber 100 PS unterm Hintern als 0% Zins auf der Bank! :)
Benutzeravatar
tdo
.
.
 
Beiträge: 1852
Bilder: 327
Registriert: So, 16. Mär 2014, 11:45
Wohnort: Nordschwarzwald
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 56
anderes Motorrad: BMW R nineT
Laufleistung in tkm: 36

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon ralfkausk » Di, 31. Okt 2017, 16:45

Hallo "tdo"

Laut der Zeichnung muss ich die Schrauben dann wohl mit 35 Nm anziehen.
Vielen dank für die Info, das ist sehr hilfreich.
Jetz brauche ich nur noch einen Drehmomentschlüssel auf den ich die "kleinen" Inbus Bits drauf bekomme ... :shock:
I wish ju watt
Ralf
ralfkausk
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi, 25. Okt 2017, 21:57
Wohnort: Köln
Aktuelles Motorrad: DL650 L1 (ABS)
Laufleistung in tkm: 25000

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon tdo » Di, 31. Okt 2017, 19:03

Tipp: wenn du mit "kleine Inbus Bits" die Bits meinst, die man so beim normalen Akkuschrauber verwendet,
die haben typisch eine Sechskant-Schlüsselweite von 1/4 Zoll, also 6,35 mm.
Also braucht man einen Adapter von 4-kant auf 6-kant, sowas wie das Teilchen hier, für einen kleinen Drehmomentschlüssel mit ebenfalls 1/4" Antrieb, aber eben 4-kant,
beispielhaft:
https://www.zoro.de/bit-einzeln-gedore-bit-adapter-1-4zoll-skt-vkt-z00045827?gclid=EAIaIQobChMIodWY2qqb1wIVC40bCh2_MwlrEAQYBCABEgLN6fD_BwE

Gibts praktischerweise auch mit 3/8" 4-kant auf 1/4" 6-kant für mittelgrosse Drehmomentschlüssel.
Beste Grüße,
Thilo

Lieber 100 PS unterm Hintern als 0% Zins auf der Bank! :)
Benutzeravatar
tdo
.
.
 
Beiträge: 1852
Bilder: 327
Registriert: So, 16. Mär 2014, 11:45
Wohnort: Nordschwarzwald
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 56
anderes Motorrad: BMW R nineT
Laufleistung in tkm: 36

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon Ride Alone » So, 5. Nov 2017, 19:41

Gestern mal die Hepco Becker Bügel mit einem Umfaller vom Seitenständer unfreiwillig getestet:

Bild

Bild

Bild

Bild

Leider haben sie sich dabei etwas verbogen. Dafür ist nur der Handschutz, Lenkergewicht und der Kupplungshebel drauf gegangen. Jetzt überlege ich, ob nochmal Hepco oder Heed oder ... Die Hepco waren schön unauffällig und die Verkleidung geht ohne Demontage der Bügel ab.
Benutzeravatar
Ride Alone
 
Beiträge: 146
Registriert: Do, 22. Sep 2016, 2:33
Wohnort: Sauerland
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 14
anderes Motorrad: Triumph Speed Triple RS
Laufleistung in tkm: 4

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon Burgman1 » So, 5. Nov 2017, 19:47

Also wenn ich das richtig gelesen habe, die Bügel sind nur von einem Umfaller aus dem Stand verbogen? Das klingt ja nicht Vertrauen erweckend. Meine SW Motwch haben zwei Abflüge und ein Standumfaller überlebt ohne zu verbiegen.
Gruß Werner
Benutzeravatar
Burgman1
 
Beiträge: 1230
Registriert: Mi, 2. Apr 2014, 19:34
Wohnort: Rhein Neckar Kreis
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 4

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon uodalrich » So, 5. Nov 2017, 23:03

Ich bin auch maximal schokiert wie Dein Handschützer nach einem "nur" Umfaller aussieht :o . Da sieht meiner nach meinem Abflug noch zig mal besser aus.
Vielleicht hat mein TT-Bügel aber auch mehr abgefangen, da der deutlich höher abschließt. Verzogen war der dadurch allerdings auch - ist ja auch mit Schmackes drauf und noch ein paar Meter auf dem Teer geschlittert, so dass es mir auch den Fußrastenträger komplett verbogen hat :twisted: .
Seitdem habe ich den Heed dran (schön bullig, massiv und absolut passgenau), den aber nicht jeder mag, weil die Seitenverkleidung nicht mehr abzumachen geht ohne den Bügel zumindest locker zu schrauben. Sooo oft mach ich die ja aber auch nicht ab. Mir persönlich ist wichtiger dass der Bügel das macht wofür er da ist: Viel vom Moped schützen!

Ich hoffe dass sonst alles heile geblieben ist :sad:
Mit freundlichen Grüßen aus dem mittleren Franken

... der Empfänger macht die Botschaft......
Benutzeravatar
uodalrich
 
Beiträge: 342
Bilder: 9
Registriert: Do, 14. Jun 2007, 14:52
Wohnort: middle frankonia
Laufleistung in tkm: 13
anderes Motorrad: R1200GS
Laufleistung in tkm: 6

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon uodalrich » So, 5. Nov 2017, 23:11

Burgman1 hat geschrieben:Also wenn ich das richtig gelesen habe, die Bügel sind nur von einem Umfaller aus dem Stand verbogen? Das klingt ja nicht Vertrauen erweckend. Meine SW Motwch haben zwei Abflüge und ein Standumfaller überlebt ohne zu verbiegen.


Schätze dass es auch am RAM-Mount Kugelkopf liegt und der Bügel dadurch die Hauptlast an einer Stelle bekommen hat, die normalerweise beim Umfaller nicht so belastet wird.
Mit freundlichen Grüßen aus dem mittleren Franken

... der Empfänger macht die Botschaft......
Benutzeravatar
uodalrich
 
Beiträge: 342
Bilder: 9
Registriert: Do, 14. Jun 2007, 14:52
Wohnort: middle frankonia
Laufleistung in tkm: 13
anderes Motorrad: R1200GS
Laufleistung in tkm: 6

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon Ride Alone » So, 12. Nov 2017, 19:44

Die Ram-Mount Kugel hat sicherlich beigetragen.

Habe mir jetzt die HEED Bügel mit Taschen bestellt. Daran kann ich mir auch gut meine Zusatzscheinwerfer vorstellen :pro:
Benutzeravatar
Ride Alone
 
Beiträge: 146
Registriert: Do, 22. Sep 2016, 2:33
Wohnort: Sauerland
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 14
anderes Motorrad: Triumph Speed Triple RS
Laufleistung in tkm: 4

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon Maro » So, 12. Nov 2017, 23:14

Ich habe mir ebenfalls gleich nach dem Erwerb meines Mopeds die SW-Motech-Bügel drangeschraubt. Passform absolut top und stabil am Moped verschraubt! Letztes Jahr musste ich das Bike ebenfalls mal langsam auf die Seite legen mit dem Ergebnis, das am Bügel lediglich ein paar Kratzer waren und der Suzuki-Pseudo-Handschutz dafür aber abgebrochen ist. Ansonsten keine weiteren Beschädigungen! ;D Die Handschützer wurden dann ebenfalls mit einem SW-Motech-Produkt (mit sehr stabilem Alubügel) ersetzt. 8-)
Benutzeravatar
Maro
.
.
 
Beiträge: 198
Bilder: 0
Registriert: Mo, 22. Sep 2014, 9:30
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 17

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon der_ast » Mo, 13. Nov 2017, 8:49

Ich hab den SUZUKI-Bügel drauf.
Das Bike lag einmal auf der Seite (Parkschaden). Der Bügel hatte einige unschöne Kratzer, war aber ansonsten zu 100% intakt und der Gesamtschaden am Motorrad Betrug rund € 2000,- Dabei handelte es sich ausschließlich um Neuteile (das Bike war keine 2 Wochen alt und hatte etwa 500km am Tacho) : Hauptständer, TopCase, Lenker, Lenkergewicht, Spiegel, Blinker vorne, Kupplungshebel und natürlich der Sturzbügel.

NG
Alex
DL 650 XT L6 (ABS) EZ: III/2017
Mach mich nur für den Inhalt verantwortlich ... und nicht für das, was Du meinst verstanden zu haben
Benutzeravatar
der_ast
 
Beiträge: 765
Bilder: 14
Registriert: Do, 16. Feb 2017, 10:35
Wohnort: Wien (Österreich)
Aktuelles Motorrad: DL650 L6 (ABS)
Laufleistung in tkm: 24
anderes Motorrad: SUZUKI SFV 650 Gladius L0 (gehört meiner Frau)
Laufleistung in tkm: 20

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon alex26 » Mo, 13. Nov 2017, 9:16

Wie man an den letzten Beiträgen sieht, kann man keine Aussage über "gute" oder "schlechte Sturzbügel treffen, weil jeder
Sturz oder Umfaller anders ist. Es gibt einfach zu viele Variablen, Winkel, Untergrund, Geschwindigkeit usw..

Bei meinem Sturz im Gelände haben z.B die Original Handschützer gehalten und das getan, wofür sie gedacht sind. Dagegen
hat es den Original Sturzbügel bis fast an die Verkleidung beim Kühler gedrückt. Alle Verkleidungsteile sind an ganz geblieben.
Und wie man lesen kann, war es bei anderen genau anders herum.
Am Ende kann man nur sagen, jeder Sturzbügel ist auf jeden Fall besser als keiner. :pro:
Bild
Benutzeravatar
alex26
 
Beiträge: 673
Bilder: 2
Registriert: Di, 24. Jun 2014, 20:46
Wohnort: Annaberg-Buchholz
Aktuelles Motorrad: DL650 L4 (ABS)

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon iprevail » Di, 14. Nov 2017, 1:05

Habe SW-Motech Sturzbügel dran. Bei zwei Umfallern ausm Stand gabs nur leichte Kratzer an Sturzbügel (logisch), Lenkerende und Soziusfußraste. Bei meinem Unfall/Überschlag hat sich der Sturzbügel dann endgültig bezahlt gemacht und das schlimmste verhindert, so mussten "nur" Lenker erneuert und Gabel gerichtet, eine Fahrerfußraste und ein Blinker(hinten) ausgetauscht werden.
Grüße, Johannes
Benutzeravatar
iprevail
 
Beiträge: 221
Bilder: 3
Registriert: Mi, 1. Feb 2017, 0:45
Wohnort: Tübingen
Anderes Motorrad: KTM 990 SMT
Laufleistung in tkm: 4

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon John-AL7 » Di, 14. Nov 2017, 9:53

Zum Glück habe ich bislang in 6 Jahren weder Umfall noch Unfall gehabt.
Wie geschrieben zum Glück.

Ich habe mich gegen Sturzbügel und/oder andere Unfallfeatures entschieden, da die ganzen Anbauten auch immer am Design kratzen und ich da Purist bin.

Ich habe mir eine Vollkasko - Versicherung gegönnt. Die rund 60 Euro mehr im Jahr leiste ich mir, was Reparaturen betrifft, gerne.

Dann habe ich immer alles repariert und muss nicht mit einem verschrammten Bügel durch die Gegend fahren.
Viele Grüße

Johannes
Benutzeravatar
John-AL7
 
Beiträge: 113
Bilder: 4
Registriert: Do, 2. Feb 2017, 12:05
Aktuelles Motorrad: DL650 L7 (ABS)

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon günter s » Di, 14. Nov 2017, 19:38

Wo bekommst du für rund 60 Euro mehr eine Vollkaskoversicherung ?
Gruß Günter
Benutzeravatar
günter s
 
Beiträge: 853
Registriert: So, 20. Nov 2011, 13:31
Aktuelles Motorrad: DL650 L5 (ABS)
Laufleistung in tkm: 30

Re: Umfrage Sturzbügel

Beitragvon uodalrich » Di, 14. Nov 2017, 20:10

Ride Alone hat geschrieben:Die Ram-Mount Kugel hat sicherlich beigetragen.

Habe mir jetzt die HEED Bügel mit Taschen bestellt. Daran kann ich mir auch gut meine Zusatzscheinwerfer vorstellen :pro:


:-D Jepp. Gute Entscheidung. Ich mag den bulligen Auftritt und die Taschen sind für kleinen KrimsKrams den man bei Diebstahl verschmerzen kann auch gut geeignet.
Passform, Stabilität und Materialanmutung schafft definitiv Vertrauen.

Leider muss ich jetzt meine TT-Halterung für den Motorschutz anpassen und umschweißen :-(
Mit freundlichen Grüßen aus dem mittleren Franken

... der Empfänger macht die Botschaft......
Benutzeravatar
uodalrich
 
Beiträge: 342
Bilder: 9
Registriert: Do, 14. Jun 2007, 14:52
Wohnort: middle frankonia
Laufleistung in tkm: 13
anderes Motorrad: R1200GS
Laufleistung in tkm: 6

VorherigeNächste

Zurück zu Fahrwerk



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste