Tieferlegung V-Strom 650 aktuelles Modell

Einstellungen, Federn, usw.

Moderator: Admin

Tieferlegung V-Strom 650 aktuelles Modell

Beitragvon EddyRue » Mi, 13. Jun 2018, 14:53

Hallo in die Runde,

meine Frau fährt zurzeit eine Suzuki Gladius, bei der das Fahrwerk um 3 cm tiefergelegt worden ist und die Sitzhöhe somit ca. 755 cm beträgt.
Nun möchte sie wohl auf eine V-Strom 650 umsteigen.

Die Sitzhöhe wird beim aktuellen Modell mit 815 Minimun angebeben. Ist hier eine Tieferlegung ohne Probleme um 5 cm mittels Umlenkhebel möglich und was muss dabei bedacht werden?
Wie sieht es mit der Erhaltung des Hauptständers und einer evtl. Verkürzung des Seitenständers aus?

Kann mir da jemand Angaben machen oder Tipps geben?

Vorab vielen Dank für eure Mühen!!!!

Gruß EDDY
R.w.P.
EddyRue
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 10. Okt 2016, 11:13

Re: Tieferlegung V-Strom 650 aktuelles Modell

Beitragvon marcus290 » Mi, 13. Jun 2018, 16:30

Hallo Eddy, die neue V-Strom hat serienmäßig keinen Hauptständer. Den Seitenständer wirst du unter Umständen kürzen müssen.
Ich denke, um eine niedrigere Sitzbank kommt ihr nicht drum herum.
das Einzige wo ich schnell bin: ich bin schnell müde
Benutzeravatar
marcus290
 
Beiträge: 173
Registriert: Mi, 1. Nov 2017, 17:50
Aktuelles Motorrad: DL650 L7 (ABS)
anderes Motorrad: Suzuki GSX750R K6
Laufleistung in tkm: 20
Anderes Motorrad: Husqvarna SMS610
Laufleistung in tkm: 15

Re: Tieferlegung V-Strom 650 aktuelles Modell

Beitragvon Riedbiker » Mi, 13. Jun 2018, 17:09

Hi Eddy,

ich habe meine V-Strom um 3cm niedriger gelegt und habe einen Hauptständer dran und den Seitenständer nicht gekürzt.

Das Hochziehen auf den Hauptständer ist ein wenig schwerer geworden, da muss man sich durch den anderen Hebelarm ein wenig mehr anstrengen. Den Seitenständer hab ich nach einigen Recherchen hier im Forum nicht gekürzt, bin aber irgendwie noch nicht so ganz glücklich damit. Bei 5cm Tieferlegung würde ich den Seitenständer wahrscheinlich kürzen, da mir die ganze Fuhre schon bei meinen 3cm fast zu aufrecht steht.
Riedbiker
.
.
 
Beiträge: 100
Bilder: 16
Registriert: Mo, 9. Okt 2017, 20:16
Wohnort: Lampertheim
Aktuelles Motorrad: DL650 L7 (ABS)
Laufleistung in tkm: 6

Re: Tieferlegung V-Strom 650 aktuelles Modell

Beitragvon hjr » Fr, 15. Jun 2018, 11:29

Bei einer Tieferlegung um 3cm kann ich nur zur Demontage des Hauptständers raten. Linkskurve werden sonst eventuell zu einer Herausforderung.
Bei 60kg Zuladung sollte es wohl gehen, bei meinen 120kg waren Linkskurven schon ein Wagnis. Bei forscher Gangart, bzw größerer Schräglage hat der Hauptständers mich ständig ausgehebelt.

Mein persönlicher Tipp, überzeugt deine Frau weiterhin Gladius zu fahren. Meine Frau fährt auch eine um drei cm tiefergelegte Gladius und das aus gutem Grund. Auch eine um 5cm tiefergelegte V-strömt dürfte um einiges höher sein. Hinzu kommt das Handling.
Bau doch probehalber erstmal den Tieferlegungssatz der Gladius zurück. Mal schauen wie deine Frau dann mit dem Bodenkontakt klarkommt.

Grüße aus dem Weserbergland
Hjr
Benutzeravatar
hjr
 
Beiträge: 15
Registriert: Di, 25. Jan 2011, 11:25
Wohnort: Hessisch Oldendorf
Aktuelles Motorrad: DL650 L6 (ABS)
Laufleistung in tkm: 10
anderes Motorrad: SFV 650
Laufleistung in tkm: 8
Anderes Motorrad: VX800
Laufleistung in tkm: 42

Re: Tieferlegung V-Strom 650 aktuelles Modell

Beitragvon EddyRue » Fr, 15. Jun 2018, 13:31

Zunächst mal Danke für die Hinweise und Tipps,

ich habe meine Holde bei einer Schottlandtour auf meiner Triumph Explorer mitgenommen. Das hat ihr nun so gut gefallen, dass sie in Schottland nun unbedingt selber fahren möchte.....
Daher der Wechselgedanke von der Gladius auf die V-Strom.

Am besten gefällt mir der persönliche Tipp von hjr....... ! Spart Geld, Zeit und Nerven....... :-D

Mal sehen, wie sich die Sache entwickelt.....

In diesem Sinne.....

Gruß EDDY
R.w.P.
EddyRue
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo, 10. Okt 2016, 11:13

Re: Tieferlegung V-Strom 650 aktuelles Modell

Beitragvon heartlight » Mo, 18. Jun 2018, 7:28

Habe die 650er (2017) meiner Lebensgefährtin auch tiefer gelegt. 35mm Tieferlegung über Umlenkhebel und die Gabel noch 15mm durchgesteckt.
Einwandfrei ! Hauptständer hat sie keinen, Seitenständer musste ich nix machen, steht zwar etwas "aufrechter" aber immer noch ausreichend.
Benutzeravatar
heartlight
 
Beiträge: 288
Bilder: 38
Registriert: Do, 30. Mär 2006, 21:35
Wohnort: Saarlouis
Aktuelles Motorrad: DL650 L6 (ABS)
Laufleistung in tkm: 11
anderes Motorrad: Daelim NS 125
Laufleistung in tkm: 28
Anderes Motorrad: DL650 '17 (WC70)
Laufleistung in tkm: 5

Re: Tieferlegung V-Strom 650 aktuelles Modell

Beitragvon monoboy » Sa, 23. Jun 2018, 13:02

Nur falls nicht bedacht: -5 cm am Heck sind nicht -5 cm Sitzhöhe. Vielleicht -2,5 (??) cm. Den Rest dann über Gabelholme. Nicht dass diese bereits ganz durchgesteckt sind.
Benutzeravatar
monoboy
 
Beiträge: 38
Registriert: So, 25. Dez 2011, 12:27
Aktuelles Motorrad: DL650 K08 (ABS)


Zurück zu Fahrwerk



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste