Lenkungslager

Einstellungen, Federn, usw.

Moderator: Admin

Re: Lenkungslager

Beitragvon Master-Mike » Do, 8. Feb 2018, 12:38

Richtig Stromler . .

Alle wichtigen Bohrungen und Flächen des Rahmens werden (wurden zumindest bei der Kxx) im Werk Hamamatsu auf einer Heling gebohrt/gefräst.
Genauso diejenigen der Schwinge. Nur so lassen sich die sehr engen Toleranzen und Winkelvorgaben einhalten.

Einige Vertragshändler aus der Schweiz wurden Ende 2001 vor Einführung der DL-1000 nach Hamamatsu eingeladen.
Mein Mech. der da vor Ort war, bestätigte mir gerade die Vorgehensweise.

Die Frage ist für mich, welcher wenig von mechanischer Bearbeitung und Maschinen versteht:

wie bearbeitet Herr Schwarz die Lager?
1. Nach "Elefant im Porzellan-Laden"-Art am Schleifband, oder
2. Auf einer vernünftigen Rundschleifmaschine?


Bei Variante 1 ist klar, warum Loctite (z.B. 660) verwendet wird.... :P
Bei Variante 2 ist Loctite unnötig, solange der Lagerring wirklich zentrisch, zum Beispiel auf einem Spanndorn, befestigt wird. 2 oder 3/1000mm Abtrag ist so möglich.

Wenn die Qualität Vorrang hätte und nicht der Preis, dann würde Herr Schwarz Untermass-Lager verbauen... ;)

Und noch war zu dieser Ge**en Aussage..
Bevor sich ein Lagerring formwirkend beim Einbau "verbiegt" (Alusitz!) stürzt mir die ISS auf meine geliebte Diva! :glol:

Mike
Forums-Dinosaurier
Ist der Kopfstein der Tremola nass :shock: ..........macht''s der Diva am meisten Spass (Anakee AllSeason :-P)

530er Kette und klar, meine Spacer & mein "richtiger" Lenkungsdämpfer !
Benutzeravatar
Master-Mike
 
Beiträge: 1283
Bilder: 1
Registriert: Sa, 5. Nov 2005, 18:12
Wohnort: Emmenbrücke bei Luzern
Aktuelles Motorrad: DL1000 K2
Laufleistung in tkm: 223

Re: Lenkungslager

Beitragvon jörg » Do, 8. Feb 2018, 13:00

Master-Mike hat geschrieben:Und noch war zu dieser Ge**en Aussage..
Bevor sich ein Lagerring formwirkend beim Einbau "verbiegt" (Alusitz!) stürzt mir die ISS auf meine geliebte Diva! :glol:

Mike


:D :pro:
so irgendwie ist auch meine Meinung dazu

Aber es gibt halt Leute, die sich für viel Geld / Aufwand irgendwas einbauen (lassen) und es gibt Leute, die diese dann mit dem gleichen Mopped in Serienzustand un den Kurven überholen :D :D :D
Schöne Grüsse aus Tettenborn
Jörg
Benutzeravatar
jörg
.
.
 
Beiträge: 13263
Bilder: 118
Registriert: Fr, 4. Nov 2005, 16:44
Wohnort: D-37441 Tettenborn
Aktuelles Motorrad: DL1000 K3
Laufleistung in tkm: 150

Re: Lenkungslager

Beitragvon Idefix » Do, 8. Feb 2018, 18:46

Ich erinnere mich noch an unseren Baltikum Reisenden Matthias,
der mit dem Emil Lager wenig Freude hatte..

Tom
http://www.lb-welt.de die Touren Seite im Ländle

-V-Strom "le Papillion" DL 1000 K3 in Silber-
Benutzeravatar
Idefix
 
Beiträge: 3376
Bilder: 4
Registriert: Di, 7. Sep 2010, 17:03
Wohnort: 74343
Aktuelles Motorrad: DL1000 K3
Laufleistung in tkm: 80

Vorherige

Zurück zu Fahrwerk



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast