Heck um 30mm Höher legen / wie lang soll Kettenspiel sein

Motor, Kupplung, Getriebe, Kette

Moderator: Admin

Heck um 30mm Höher legen / wie lang soll Kettenspiel sein

Beitragvon Tommy5844 » Fr, 16. Feb 2018, 8:24

hi leute !
hab seit mitte vorigem sommer ne nagelneue v strom 1000.

jetzt würde ich das HECK gern ANHEBEN, und hab einiges im forum schon darüber gelesen.
nur hab ich nichts über das KETTENSPIEL gefunden, im bezug auf HÖHER LEGEN .

original sind 20-30mm angegeben.
bleibt dieser wert, oder muss der DURCHHANG grösser werden.

mfg tommy
Tommy5844
 
Beiträge: 7
Bilder: 13
Registriert: Do, 15. Feb 2018, 4:25
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 9

Re: Heck um 30mm Höher legen / wie lang soll Kettenspiel sei

Beitragvon noki66 » Fr, 16. Feb 2018, 8:34

warum soll sich was dran ändern ?
Dein Federweg bleibt gleich, der wird durch die Höherlegung praktisch nicht verändert, also gibt es auch keinen Grund am Kettendurchhang was zu ändern...
Big is beautyful
Benutzeravatar
noki66
 
Beiträge: 153
Registriert: Di, 12. Aug 2014, 7:51
Wohnort: 97783 Karsbach
Aktuelles Motorrad: DL650 L7 (ABS)
Laufleistung in tkm: 16
anderes Motorrad: DR 800 Big SR42B
Laufleistung in tkm: 90

Re: Heck um 30mm Höher legen / wie lang soll Kettenspiel sei

Beitragvon mobypluen » Fr, 16. Feb 2018, 11:05

Also ich würde dir empfehlen nur 25 mm höher zulegen, dann hat dein Hinterradreifen noch genügend Abstand beim Aufbocken.
Die Kette brauchte ich nicht zu spannen passte, alles noch.
Mein Kollege hat 30 mm genommen, der muss was unter dem Hauptständer legen um das Rad freizubekommen und den Seitenständer verlängern.
Gruß
mobypluen
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi, 4. Feb 2015, 14:10
Aktuelles Motorrad: DL650 L2 (ABS)

Re: Heck um 30mm Höher legen / wie lang soll Kettenspiel sei

Beitragvon Tommy5844 » Fr, 16. Feb 2018, 12:02

dank euch !
hab mir das schon gedacht, nur wollt es noch mal von erfahrenen leuten wissen.

VIELEN DANK
tommy
Tommy5844
 
Beiträge: 7
Bilder: 13
Registriert: Do, 15. Feb 2018, 4:25
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 9

Re: Heck um 30mm Höher legen / wie lang soll Kettenspiel sei

Beitragvon franova » Fr, 16. Feb 2018, 12:40

Der Durchhang muss größer sein.
Wenn Du die Knochen wechselst, dann wirst Du bei nicht verändertem Kettendurchhang merken, das das Spiel größer geworden ist. Diesen wert musst dann auch zukünftig einstellen.

Durch längere Knochen wird die Schwinge weiter nach unten gedrückt, dadurch findet eine Entlastung der Kette statt.
Wenn Du nun(nach Knochenwechsel) das (zu kleine) Kettenspiel von orig.20-30mm einstellst, und die Schwinge beim Einfedern nach oben geht (Kettenspiel wird geringer) ist die Kettenspannung zu stramm und die Kette kann Schaden nehmen, und im Extremfall reißen.
Bemühe mal die Suche im Forum........da gibt es etliches drüber zu lesen.
Benutzeravatar
franova
 
Beiträge: 3462
Bilder: 9
Registriert: Do, 11. Dez 2008, 15:30
Wohnort: Eschborn-Niederhöchstadt
anderes Motorrad: kleine Pummelfee von Honda
Anderes Motorrad: SLR 650

Re: Heck um 30mm Höher legen / wie lang soll Kettenspiel sei

Beitragvon tdo » Fr, 16. Feb 2018, 12:57

Zur Höherlegung des Hecks verwendet man kürzere "Knochen".
Längere Knochen senken das Heck ab.
Ich würde das Kettenspiel nach Umbau prüfen, wenigszens einmal im aufgesessenen Zustand, Ständer eingeklappt, gerne auch mit Hilfskraft neben dran mit Meterstab in der Hand.
Und dann die 30 mm Durchhang einstellen.
Just my 2 €cts.
Beste Grüße,
Thilo

Lieber 100 PS unterm Hintern als 0% Zins auf der Bank! :)
Benutzeravatar
tdo
.
.
 
Beiträge: 1544
Bilder: 302
Registriert: So, 16. Mär 2014, 11:45
Wohnort: Nordschwarzwald
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 46
anderes Motorrad: BMW R nineT
Laufleistung in tkm: 35

Re: Heck um 30mm Höher legen / wie lang soll Kettenspiel sei

Beitragvon vol_ker » Fr, 16. Feb 2018, 17:15

Franova hat mit seinen Ausführungen zum Kettendurchhang Recht, wenn er sich auch mit länger und kürzer bei
den Knochen vertan hat. Der Federweg bleibt zwar gleich, aber der Hebel ändert sich.
Im abgestellten Zustand ist die Kette also lockerer.
Solltest du da jetzt auf 20-30mm nachspannen, ist die Kete mit Fahrer schon stramm gespannt, also für die Fahrt zu stramm!
Ich habe an meiner großen auch 30mm drin.
Haupt- und Seitenständer blieben gleich.
Allerdings hatte ich auch vorher schon die Fußvergrößerung am Seitensränder dran.
Mein Hauptständer allerdings kam im hochgeklappten Zustand nicht mehr an den Anschlaggummi und
schlug stattdessen unter der Schwinge auf der linken Seite an.
Ich habe dann den Gummipuffer aufgepolstert und dann wars ok.
Volker
Gruß, Volker
vol_ker
 
Beiträge: 186
Bilder: 11
Registriert: Sa, 16. Aug 2014, 16:21
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)


Zurück zu Motor



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste