Zündschloss defekt bei V-Strom DL1000 XT AL8 EZ 10.2018

Motor, Kupplung, Getriebe, Kette

Moderator: Admin

Re: Zündschloss defekt bei V-Strom DL1000 XT AL8 EZ 10.2018

Beitragvon QuaTTroMori » So, 17. Feb 2019, 16:49

stromer104 hat geschrieben:
QuaTTroMori hat geschrieben:So, hätte da eine neue Erfahrung und weiß nicht so recht, wo ich diese reinsetzen und wie ich damit jetzt überhaupt umgehen soll...
Ich schreib jetzt einfach mal, vielleicht ist es auch schon bei einem von euch vorgekommen...

Nun, wie bereits erwähnt ist mein Moped gerade mal 4 Monate jung, wenn es gerade nicht bewegt wird, steht es zu jeder Tages- und Nachtzeit in der Garage. Jetzt lässt sich nach dem Schlüsselabziehen in der Aus-Stellung, der Schlüssel weder nach links noch rechts drehen, also, weder das Lenkerschloss noch die Zündung betätigen.

Jetzt ist es für mich ein Garantiefall. Nach Rücksprache mit meinem "Freundlichen" würde er mein Moped abholen, ich müsste aber die Transportkosten von ca 100€ tragen... jetzt mal ehrlich, warum muss ich die Kosten denn überhaupt übernehmen? Was kann ich denn dafür, dass das Zündschloss meiner "Dicken" einen offensichtlichen qualitativen Schaden hat?

Da ich im ADAC bin, hab ich mir gedacht, lässt du die Dicke mal abschleppen.... nach ca 3Std. und blanken Nerven habe ich die auch nach Hause geschickt... Grund -> Mein Vertragshändler ist ca. 35km weit weg, ADAC schleppt nur bis zur nächsten Werkstatt oder max. 15km... dass das eine Freie ist, ist denen egal, laut Garantieheft würde ich da wohl Probleme bekommen. Würde ich jedoch den restlichen Transport bezahlen, so wäre der Transport aber kein Problem.... :-(

Fakt ist, dass ich irgendwie mit der Handhabe der Tranportkostenübernahme nicht einverstanden bin. Es geht jetzt nicht wirklich um das Geld, eher darum, dass ich das so von anderen Herstellern nicht kenne.
Ich bin eigentlich auch verärgert, da ich beim aktuell schönem Wetter aufs Fahren verzichten muss und jetzt auch kaum was von der ach so gelobten Zuverlässigkeit der Dicken enttäuscht bin!

Welche Erfahrungen habt ihr denn gemacht oder habt sogar ein paar Tips für mich?

Wünsche Euch aber noch allzeit gute Fahrt

VG
Robert

In den ADAC-AGB steht:
"Wir schleppen das Fahrzeug bis zu einem Betrag von 300,- € durch einen ADAC Vertragspartner unmittelbar vom Schadenort bis zur nächsten geeigneten Werkstatt oder zu einem gewünschten, in gleicher Entfernung liegenden Ort".
- Von km-Begrenzung steht hier gar nichts
- eine geeignete Werkstatt ist für mich eine Suzuki-Werkstatt oder eine von Suzuki autorisierte Werkstatt, die das Schloss wechseln kann und auch Garantie übernimmt.
Ich würde das mit dem ADAC abklären.
Ob die Werksgarantie eine Mobilitätsgarantie enthält glaube ich nicht. Wenn du eine Panne im Ausland hast, wird kaum Suzuki für das Abschleppen zuständig sein.

Was hast du für einen Händler ;D der für 35km 100€ verlangt? Meiner macht das für 50ct/km, das wären 20€ für die Kaffeekasse.


Übrigens, das mit den AGB's muss ich mal nachlesen/recherchieren! Oder hast du da einen direkten Link?
Viele Grüße
Robert
Benutzeravatar
QuaTTroMori
 
Beiträge: 26
Bilder: 4
Registriert: Di, 4. Dez 2018, 21:53
Wohnort: Düren
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 1

Re: Zündschloss defekt bei V-Strom DL1000 XT AL8 EZ 10.2018

Beitragvon tdo » So, 17. Feb 2019, 17:24

Beste Grüße,
Thilo

Lieber 100 PS unterm Hintern als 0% Zins auf der Bank! :)
Benutzeravatar
tdo
.
.
 
Beiträge: 1703
Bilder: 311
Registriert: So, 16. Mär 2014, 11:45
Wohnort: Nordschwarzwald
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 47
anderes Motorrad: BMW R nineT
Laufleistung in tkm: 35

Re: Zündschloss defekt bei V-Strom DL1000 XT AL8 EZ 10.2018

Beitragvon QuaTTroMori » So, 17. Feb 2019, 17:53

tdo hat geschrieben:Auf folgender Seite : https://www.adac.de/mitgliedschaft/tari ... iedschaft/

Ganz unten, Bedingungen zur ADAC Plus-Mitgliedschaft

Punkte 3 a), b) auf Seite 3.

Ok, hab es gefunden. Vielen Dank für die Blitzmitteilung ;-)
Werde dem mal nachgehen und Mitteilung erstatten, wenn ich was erreicht habe... ;-)
Viele Grüße
Robert
Benutzeravatar
QuaTTroMori
 
Beiträge: 26
Bilder: 4
Registriert: Di, 4. Dez 2018, 21:53
Wohnort: Düren
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 1

Re: Zündschloss defekt bei V-Strom DL1000 XT AL8 EZ 10.2018

Beitragvon QuaTTroMori » So, 24. Feb 2019, 11:32

So, kurzes Update:

Moped steht seit knapp einer Woche beim Händler, Ersatzteile sind noch nicht mal rausgeschickt worden. Hab das Moped selbst auf nem Hänger beim Händler ausgeliefert. Nun heißt es auf Ersatzteillieferung warten, es werden alle Schlösser ausgetauscht....

Zum ADAC -> laut Telefonat mit dem Service werden in meinem Fall, da das Moped vor der Tür den Schaden aufwies, keine 300€ für den Transport übernommen.

Meldung bei ADAC-Deutschland vom ADAC-ServicePoint wurde letzten Montag ein Ticket zur Rückmeldung verschickt, bis jetzt noch keine Rückmeldung .... sehr Kundenfreundlich und Zuverlässig der Verein, so lieb ich das... :-x

Sollte sich was neues ergeben, so werde ich euch auf dem Laufenden halten :pro:

Bis dahin noch einen schönen Restsonntag....
Viele Grüße
Robert
Benutzeravatar
QuaTTroMori
 
Beiträge: 26
Bilder: 4
Registriert: Di, 4. Dez 2018, 21:53
Wohnort: Düren
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 1

Re: Zündschloss defekt bei V-Strom DL1000 XT AL8 EZ 10.2018

Beitragvon stromer104 » So, 24. Feb 2019, 11:50

Das sind doch Vollpfosten ;D
Es steht "unmittelbar vom Schadenort", und vor der Tür ist für mich der unmittelbare Schadensort, dazu zähle ich sogar die Garage.
z.B. Kfz. steht in der Garage und springt nicht an, Batterie kaputt, ADAC hat keine passende Batt. dabei, dann schleppt er dich auch in die nächste Werkstatt.
Ciao
stromer104

Das Gas ist rechts, die Bremse auch :ohhh:
Verbrauch: Ø 5,3 ltr./100km :pap:
Front: A41F Rear: A41R
Benutzeravatar
stromer104
 
Beiträge: 5213
Bilder: 7
Registriert: Mi, 20. Nov 2013, 18:57
anderes Motorrad: DL1000XT (L8)
Laufleistung in tkm: 15

Re: Zündschloss defekt bei V-Strom DL1000 XT AL8 EZ 10.2018

Beitragvon QuaTTroMori » So, 24. Feb 2019, 12:04

stromer104 hat geschrieben:Das sind doch Vollpfosten ;D
Es steht "unmittelbar vom Schadenort", und vor der Tür ist für mich der unmittelbare Schadensort, dazu zähle ich sogar die Garage.
z.B. Kfz. steht in der Garage und springt nicht an, Batterie kaputt, ADAC hat keine passende Batt. dabei, dann schleppt er dich auch in die nächste Werkstatt.


Richtig, wäre auch der Fall gewesen, leider bis zu 15km... da mein Händler aber ca 35km weit weg ist, müsste ich den Rest selbst zahlen... wäre bei ungefähr 100€, für den Trailer hab ich jetzt 35€ bezahlt
Viele Grüße
Robert
Benutzeravatar
QuaTTroMori
 
Beiträge: 26
Bilder: 4
Registriert: Di, 4. Dez 2018, 21:53
Wohnort: Düren
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 1

Re: Zündschloss defekt bei V-Strom DL1000 XT AL8 EZ 10.2018

Beitragvon tdo » So, 24. Feb 2019, 12:16

QuaTTroMori hat geschrieben:So, kurzes Update:

Moped steht seit knapp einer Woche beim Händler, Ersatzteile sind noch nicht mal rausgeschickt worden. Hab das Moped selbst auf nem Hänger beim Händler ausgeliefert. Nun heißt es auf Ersatzteillieferung warten, es werden alle Schlösser ausgetauscht...

Zum ADAC -> laut Telefonat mit dem Service werden in meinem Fall, da das Moped vor der Tür den Schaden aufwies, keine 300€ für den Transport übernommen.

Meldung bei ADAC-Deutschland vom ADAC-ServicePoint wurde letzten Montag ein Ticket zur Rückmeldung verschickt, bis jetzt noch keine Rückmeldung .... sehr Kundenfreundlich und Zuverlässig der Verein, so lieb ich das... :-x

Sollte sich was neues ergeben, so werde ich euch auf dem Laufenden halten :pro:

Bis dahin noch einen schönen Restsonntag....


Denk dran, du hast sicher auch die Schlösser für den Suzuki Koffersatz gekriegt. Die willst du dann natürlich auch ausgetauscht haben.
Könnte ja sein, in ferner Zukunft willst du das Motorrad verkaufen und der Käufer besteht auf den Original Suzuki Koffersatz mit Gleichschliessung..
Beste Grüße,
Thilo

Lieber 100 PS unterm Hintern als 0% Zins auf der Bank! :)
Benutzeravatar
tdo
.
.
 
Beiträge: 1703
Bilder: 311
Registriert: So, 16. Mär 2014, 11:45
Wohnort: Nordschwarzwald
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 47
anderes Motorrad: BMW R nineT
Laufleistung in tkm: 35

Re: Zündschloss defekt bei V-Strom DL1000 XT AL8 EZ 10.2018

Beitragvon QuaTTroMori » So, 24. Feb 2019, 12:24

Ja, sind alle dabei
Viele Grüße
Robert
Benutzeravatar
QuaTTroMori
 
Beiträge: 26
Bilder: 4
Registriert: Di, 4. Dez 2018, 21:53
Wohnort: Düren
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 1

Re: Zündschloss defekt bei V-Strom DL1000 XT AL8 EZ 10.2018

Beitragvon stromer104 » So, 24. Feb 2019, 13:28

QuaTTroMori hat geschrieben:
stromer104 hat geschrieben:Das sind doch Vollpfosten ;D
Es steht "unmittelbar vom Schadenort", und vor der Tür ist für mich der unmittelbare Schadensort, dazu zähle ich sogar die Garage.
z.B. Kfz. steht in der Garage und springt nicht an, Batterie kaputt, ADAC hat keine passende Batt. dabei, dann schleppt er dich auch in die nächste Werkstatt.


Richtig, wäre auch der Fall gewesen, leider bis zu 15km... da mein Händler aber ca 35km weit weg ist, müsste ich den Rest selbst zahlen... wäre bei ungefähr 100€, für den Trailer hab ich jetzt 35€ bezahlt


Nochmal, in den AGB`s vom ADAC steht nichts von km-Begrenzung. :?
Ciao
stromer104

Das Gas ist rechts, die Bremse auch :ohhh:
Verbrauch: Ø 5,3 ltr./100km :pap:
Front: A41F Rear: A41R
Benutzeravatar
stromer104
 
Beiträge: 5213
Bilder: 7
Registriert: Mi, 20. Nov 2013, 18:57
anderes Motorrad: DL1000XT (L8)
Laufleistung in tkm: 15

Re: Zündschloss defekt bei V-Strom DL1000 XT AL8 EZ 10.2018

Beitragvon QuaTTroMori » So, 24. Feb 2019, 14:33

stromer104 hat geschrieben:
QuaTTroMori hat geschrieben:
stromer104 hat geschrieben:Das sind doch Vollpfosten ;D
Es steht "unmittelbar vom Schadenort", und vor der Tür ist für mich der unmittelbare Schadensort, dazu zähle ich sogar die Garage.
z.B. Kfz. steht in der Garage und springt nicht an, Batterie kaputt, ADAC hat keine passende Batt. dabei, dann schleppt er dich auch in die nächste Werkstatt.


Richtig, wäre auch der Fall gewesen, leider bis zu 15km... da mein Händler aber ca 35km weit weg ist, müsste ich den Rest selbst zahlen... wäre bei ungefähr 100€, für den Trailer hab ich jetzt 35€ bezahlt


Nochmal, in den AGB`s vom ADAC steht nichts von km-Begrenzung. :?
Ist jedoch die Serviceaussage gewesen

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Viele Grüße
Robert
Benutzeravatar
QuaTTroMori
 
Beiträge: 26
Bilder: 4
Registriert: Di, 4. Dez 2018, 21:53
Wohnort: Düren
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 1

Re: Zündschloss defekt bei V-Strom DL1000 XT AL8 EZ 10.2018

Beitragvon QuaTTroMori » Mi, 13. Mär 2019, 22:15

Kurzes Update!

ADAC hat mir kürzlich postalisch mitgeteilt, dass dies alles so sein soll, wie es abgewickelt wurde. Mein Pech ist lediglich, dass ich mein Moped zu Hause nicht mehr zum Laufen bekommen habe. Wäre dieses Szenario auswärts passiert, so hätte man dieses Moped bis zur nächsten "Fachwerkstatt" -> damit ist NICHT etwa eine Vertrsgswerkstatt gemeint, nein, hier wird auf die Garantiebedingungen des Herstellers keine Rücksicht genommen und die daraus entstehenden Unannehmlichkeiten für den Kunden außer Acht gelassen.

Nun, wie dem auch sei, jetzt läuft Sie ja wieder, Dank meinem "Freundlichen"!

In diesem Sinne, allen eine gute Fahrt!
Viele Grüße
Robert
Benutzeravatar
QuaTTroMori
 
Beiträge: 26
Bilder: 4
Registriert: Di, 4. Dez 2018, 21:53
Wohnort: Düren
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L8)
Laufleistung in tkm: 1

Vorherige

Zurück zu Motor



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yago und 6 Gäste