Gummibalg am Kupplungshebel

Motor, Kupplung, Getriebe, Kette

Moderator: Admin

Gummibalg am Kupplungshebel

Beitragvon olli_DO » Mi, 14. Jun 2017, 7:11

Moin zusammen,

ich habe an meiner Dicken vor einiger Zeit die V-Trec Hebel montiert. Vor meiner Tour in die Dolomiten wollte ich jetzt alles nochmals ordentlich schmieren. Bei der Demontage des Hebels habe ich gesehen, dass dieser Gummibalg, in dem der Druckstift geführt wird total 'verwurschtelt' in der Hülle steckte. Ich habe den Gummibalg nun einmal versucht gerade zu machen und dabei nach Außen gestülpt. Alles wieder zusammengebaut, Kupplung funktioniert problemlos. Aber jetzt wird der Gummibalg bei jedem Kupplung zwischen Hebel und Widerlager eingequetscht.(den Hebel kann ich trotzdem bis zum Griff ziehen. Da gibt's also keine Einschränkungen des Hebelelarm). Das kann ja auch nicht gut sein. Also lange Rede, kurzer Sinn:
Muss der Gummibalg bei der Montage des Druckstift nach innen oder außen umgestülpt sein? Oder ist das völlig egal?
Danke und bis dann
Olli

Gesendet von meinem NEM-L51 mit Tapatalk
Bild
Benutzeravatar
olli_DO
 
Beiträge: 418
Registriert: Mo, 22. Jul 2013, 15:27
Wohnort: Dortmund
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 9

Re: Gummibalg am Kupplungshebel

Beitragvon stromer104 » Fr, 16. Jun 2017, 15:42

Meinst du das?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ciao
stromer104

Das Gas ist rechts, die Bremse auch :ohhh:
Bereifung: Metzeler Tourance Next :pro:

Verbrauch: Ø 5,4 ltr./100km :pap:
Benutzeravatar
stromer104
 
Beiträge: 4095
Bilder: 6
Registriert: Mi, 20. Nov 2013, 18:57
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 32

Re: Gummibalg am Kupplungshebel

Beitragvon olli_DO » Sa, 17. Jun 2017, 15:05

Yep. Genau!

Gesendet von meinem NEM-L51 mit Tapatalk
Bild
Benutzeravatar
olli_DO
 
Beiträge: 418
Registriert: Mo, 22. Jul 2013, 15:27
Wohnort: Dortmund
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 9

Re: Gummibalg am Kupplungshebel

Beitragvon olli_DO » Sa, 17. Jun 2017, 15:09

Also wie ich das sehe, sollte der Stift gar nicht herausfallen, sondern der Gummibalg sollte in der Nut, die mittig auf dem Stift angebracht ist, sitzen. Da muss ich da wohl nochmal dran. Das Foto hat schon mal geholfen!

Gesendet von meinem NEM-L51 mit Tapatalk
Bild
Benutzeravatar
olli_DO
 
Beiträge: 418
Registriert: Mo, 22. Jul 2013, 15:27
Wohnort: Dortmund
Aktuelles Motorrad: DL1000 ABS (L4 - L6)
Laufleistung in tkm: 9

Re: Gummibalg am Kupplungshebel

Beitragvon Wurstus » Mo, 19. Jun 2017, 13:30

Bei der Passung des Gummibalges an meiner Kupplung hab ich eine Büroklammer genommen und diese vor etwas umgebogen,
damit dann ein wenig gehakelt bis der Balg saß. Scharfe Kanten sind zu vermeiden :-)
Benutzeravatar
Wurstus
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi, 26. Aug 2015, 11:16
Wohnort: Wolfsburg
Aktuelles Motorrad: DL1000 K2
Laufleistung in tkm: 30


Zurück zu Motor



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: alois_s, Fredg, Google [Bot], Paozinho und 7 Gäste